Quadendambeck: Einer der innovativsten Privatgärten der westlichen Altmark kann morgen besucht werden

Ein Traum in Grün – „Vielfalt statt Einfalt“

Tipps gibt es bei Ulrich und Andrea Ehlers gratis. Foto: Zuber

zu Quadendambeck / Winterfeld. Das Blättern in teuren Gartenmagazinen mit immer gleichen Themen können sich Gartenfans aus der Altmark sparen: Sie brauchen nur die Anlage von Familie Ehlers in Quadendambeck zu besuchen.

Der kleine Ort im Flecken Apenburg-Winterfeld beherbergt nämlich einen der innovativsten Privatgärten der westlichen Altmark. Beim landesweiten Projekt „Offene Gärten“ sind Andrea und Ulrich Ehlers daher am Wochenende mit dabei: Am Sonntag, 16. Juni, ist das 2400 Quadratmeter große Anwesen in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Auge des Betrachters ruht im Ehlers’schen Garten auf einem Traum in Grün. Gleich am Eingang wird noch etwas gebaut: Das Fachwerkhaus aus dem Jahre 1797 soll als Gartenhaus restauriert werden.

Dahinter erstreckt sich dann ein wahres Labyrinth von einem Gartenreich. Flechtzäune, Holz und Natursteinmauern umrahmen die unzähligen Beete. Vom Haus aus sind mehrere Sichtachsen angelegt, die Gartenwege sind mit selbst gefertigten Hackschnitzeln aus Weiden bestreut. Stauden-, Nutzgarten- und Kräuterbeete sind umrahmt von Obstbäumen und Kopfweiden. Es gibt Schlüsselloch- und Hügelbeete, einen Ententeich, ein Schiff-Beet, einen Schachbrettplatz, eine Feuerstelle sowie gemütliche Ruhezonen in Sonne oder Schatten. „Wir sind nicht ganz so pingelig. Vieles ist der Natur als nischenreiches Rückzugsgebiet überlassen“, erklärt Andrea Ehlers, die mit ihrem Mann Ulrich auf der nahen Weide noch eine Mutterkuhhaltung betreibt. Tiere wie Igel, Eidechsen und Libellen fühlen sich wohl im Garten und in den extra eingerichteten Benjeshecken und Todholzhaufen. Nebenan auf der Freifläche ist bereits ein zweiter Naturteich geplant. Statt Folie soll dieses Mal Lehm als Untergrund dienen. Gartentipps und Inspirationen gibt es bei Ulrich und Andrea Ehlers gratis. Am Schautag wird der Backofen angeheizt. Hier gibt es ab 11 Uhr auch frischen Blechkuchen. Gegen 15 Uhr beginnt am Sonntag, 16. Juni, eine Buchlesung. „Vielfalt statt Einfalt“ lautet das Motto von Familie Ehlers. Alle Interessierten sind zum Tag des offenen Gartens nach Quadendambeck in die Quadendambecker Straße 5 eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare