Fahrer darf ab sofort keine Tiere mehr transportieren

109 tote Ferkel: Ermittler untersuchen Dährer Transporter

+

lk/mei Demker / Dähre. Die Ermittler konzentrieren sich im Fall der 109 toten Ferkel in Demker (Landkreis Stendal) auf das Transportunernehmen aus Dähre im Altmarkkreis Salzwedel, das die Tiere am Montagabend angeliefert hatte (AZ berichtete).

Der Fahrer des Lkw darf ab sofort keine Tiere mehr transportieren. Indes hat die Polizei den Laster, in dem die toten Tiere angeliefert worden waren, konfisziert. Was die Untersuchung auf technische Defekte und das Auslesen des Fahrtenschreibers ergeben haben, ist unklar. Die Polizei weist auf das laufende Verfahren hin. Man erhofft sich jedoch Hinweise darauf, wodurch die Ferkel zu Tode kamen, denn pathologische und morphologische Untersuchungen hatten keine Ergebnisse zur Todesursache gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare