SVE-Reservisten nutzten Chance

mad Kuhfelde. Die B-Junioren des SV Eintracht Salzwedel haben am Sonntag beim Turnier des Kuhfelder SV offiziell ihre Hallenfußball-Saison beendet. Und zwar mit einem Sieg.

SVE-Trainer Burghardt Schulze ermöglichte den Spielern seines Teams, die in der Landesliga oder zuletzt bei der Hallenlandesmeisterschafts- vorrunde bzw. -endrunde nicht so oft zum Zuge kamen, die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. „Und sie haben sich ihr Erfolgserlebnis geholt“, freute sich Schulze, dass der Zweck erfüllt wurde. Es war allerdings eine enge Kiste in der Kuhfelder Altmarkhalle. Punktgleich mit der SG Arendsee/Brunau/Mechau/Sanne gab das Torverhältnis den Ausschlag. Eintracht hatte 3:2-, die SG ABMS 2:1-Treffer auf dem Konto. Den direkten Vergleich gewann der spätere Zweitplatzierte noch mit 1:0, leistete sich dann aber einen Aussetzer gegen den VfB Klötze (0:1). Salzwedel zog durch ein 1:0 gegen Kuhfelde, den Treffer erzielte Ernst Zhekshen Uulu, und ein 2:1 über Klötze mit der SG ABMS gleich. Dominik Friedrichs und Lukas Kietzke markierten die beiden Treffer gegen den VfB. In der Endabrechnung ging es schließlich ans Eingemachte, mit dem besseren Ende für die Eintracht-Kicker. Der Kuhfelder SV erwies sich als guter Gastgeber, ließ allen Gäste-Mannschaften den Vortritt und stellte sich hinten an. Das hatte sich der KSV allerdings anders vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare