Ortsdurchfahrt bleibt noch bis zum 24. August gesperrt

Straßenbau in Molmke dauert länger

Die Ortsdurchfahrt in Molmke bleibt voraussichtlich noch bis zum 24. August gesperrt. Dort werden ein Rohrdurchlass und zwei Straßenabläufe erneuert sowie eine Stauanlage zurückgebaut.
+
Die Ortsdurchfahrt in Molmke bleibt voraussichtlich noch bis zum 24. August gesperrt. Dort werden ein Rohrdurchlass und zwei Straßenabläufe erneuert sowie eine Stauanlage zurückgebaut.

Molmke – Autofahrer müssen sich in Molmke noch zweieinhalb Wochen länger in Geduld üben. Denn die Durchfahrtsstraße, die Kreisstraße 1120, wird wegen der Bauarbeiten voraussichtlich noch bis zum 24. August gesperrt sein, und nicht nur bis zum 7.

August, wie ursprünglich geplant, informierte Ivonne Ritter-Findeisen vom Presseteam des Altmarkkreises Salzwedel auf AZ-Nachfrage.

Gasleitung beschädigt

Grund für die Verzögerung: Bei den Bauarbeiten sei eine Gasleitung beschädigt worden. Der Schaden sei aber kurzfristig behoben und die Gas-Versorgung der Anwohner wieder hergestellt worden, teilte die Pressesprecherin mit.

Was wird in Molmke gemacht? Der Altmarkkreis als Bauträger lässt einen Ersatzneubau für einen Rohrdurchlass errichten, außerdem eine Stauanlage zurückbauen sowie zwei Straßenabläufe erneuern.

„Der alte Durchlass bestand aus Betonrohren mit einem Durchmesser von 60 Zentimetern und war in einem desolaten Zustand“, erklärte Ritter-Findeisen die Notwendigkeit der Baumaßnahme. Der neue Rahmendurchlass mit einer lichten Weite von rund zwei Metern berücksichtige nunmehr auch verstärkt Umweltaspekte, wie zum Beispiel den Einbau einer Otterberme. Darüber hinaus werde der neue Durchlass zukünftig die Kreisstraße in einem rechten Winkel queren, so Ritter-Findeisen.

Am Montag seien die Betonfertigteile für den neuen Rahmenprofildurchlass mithilfe eines Autokrans eingesetzt worden. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf 150 000 Euro. Die Mittel kommen aus dem Investitionsprogramm für den kommunalen Straßenbau.

150 000 Euro Kosten

Bis zum Ende der Bauarbeiten bleibt die Ortsdurchfahrt in Molmke noch gesperrt. Der Verkehr wird über Diesdorf, Abbendorf, Wüllmersen und Bornsen in beiden Richtungen umgeleitet. Die Ortslagen Molmke, Lindhof und Haselhorst bleiben ab Diesdorf erreichbar. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert, informierte das Presseteam des Altmarkkreises Salzwedel. VON CHRISTIAN REUTER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare