Altmarkkreis Salzwedel schätzt Kosten der Sanierung auf etwa 100.000 Euro

Straßenausbau in Leetze geplant

+
Die Straße vom Ortsausgang Leetze bis hin zum Abzweig der B 248 soll im September dieses Jahres saniert werden. 

Leetze – Der Altmarkkreis Salzwedel plant für September dieses Jahres, die Straße vom Ortsausgang Leetze bis zum Abzweig B 248 für geschätzt 100.000 Euro zu sanieren, war von Pressesprecherin Birgit Eurich zu erfahren.

Zuerst soll ab dem Abzweig zum Kieswerk Heidberg in Richtung Leetze der unbefestigte Randstreifen auf einer Länge von zirka 290 Metern ausgebaut werden. Die Fahrbahn soll dort von etwa drei auf 4,80 Meter verbreitert werden.

Es folgt eine Versiegelung auf der gesamten Fahrbahnlänge von rund 1240 Metern, beginnend am Abzweig B 248 bis zur Ortslage Leetze. Anschließend soll eine Deckschicht von zirka zwei Zentimetern Bitumen aufgetragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare