1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Beetzendorf-Diesdorf

Stölpenbad Beetzendorf: Restarbeiten kurz vor dem Abschluss

Erstellt:

Von: Kai Zuber

Kommentare

Mann
Schwimmeister Frank Hallensleben an der neuen Rutsche des Beetzendorfer Stölpenbades: Für Mitte August plant die Gemeinde Beetzendorf die offizielle Nutzungsübergabe. © Zuber, Kai

Schwimmmeister Frank Hallensleben ist zufrieden: Das Beetzendorfer Stölpenbad kann bislang nicht nur auf eine gute Besucherbilanz mit zahlreichen Gästen und treuen Frühschwimmern verweisen, es ist ab sofort auch noch um eine echte Attraktion für alle kleinen Badegäste reicher. „Die neue Rutsche, die vor wenigen Tagen angeliefert und aufgebaut wurde, wird momentan eingepasst. Die Restarbeiten sollen in den kommenden Tagen abgeschlossen werden“, kündigte Hallensleben an.

Beetzendorf – Die Rutsche aus Edelstahl wird ringsum mit Betonpflaster umrahmt. Natürlich fließt zum besseren Hinuntergleiten auf der glatten Edelstahlfläche der Rutsche auch noch ständig frisches Wasser hinunter. „Das Ganze ist per Umlaufbetrieb mit Rohren in das zirkulierende Wassersystem des großen Beckens eingebunden“, erklärte der Schwimmmeister.

Die Rettungsschwimmer Renate und Frank Hallensleben von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Tangermünde kümmern sich seit Jahren gemeinsam mit Beetzendorfs neuem Bürgermeister Enrico Lehnemann um die Sicherheit der Gäste im fernbeheizten Beetzendorfer Stölpenbad. Durchschnittlich kommen täglich mehrere hundert Gäste in das beliebte Bad, was sicherlich auch an der konstant warmen Wassertemperatur von 28 Grad liegt. Die Kommune hofft nun, mit der neuen Rutsche noch mehr Kinder und Jugendliche als sonst anzulocken.

Renate und Frank Hallensleben machen zusammen mit der DRK-Wasserwacht Stendal die Ausbildung der Rettungsschwimmer und nehmen auch die Seepferdchen ab. Bei den Seepferdchen sei man schon über Jahre ausgebucht, erfuhr die AZ. Für Mitte August plant die Gemeinde Beetzendorf die offizielle Nutzungsübergabe. Dann kann auch das Jubiläum würdig begangen werden. Denn: Am 14. August 1932 gab es bekanntlich die festliche Einweihung des damals neu gebauten Beetzendorfer Stölpenbades mit einem Schwimmfest.

Auch interessant

Kommentare