Demnächst steigt die Einweihung

Rund 10.000 Euro in Lüdelsen gespart: Spielplatz in Eigenleistung gebaut

+
Der Neuer Spielplatz in Lüdelsen kurz vor der Einweihung: Die Einwohner hatten ihn in Eigenleistung errichtet.

Lüdelsen – Nahezu die ganze Lüdelsener Dorfgemeinschaft hat in den vergangenen Wochen den neuen Spielplatz am Feuerwehrhaus errichtet.

„Vor allem die Jugend war voll dabei“, lobte Jübars Vize-Bürgermeister Lutz Peters. Die Kommune steuerte Essen und Getränke bei sowie die Materialien für den Bau dazu. Außerdem wurde das eigentliche Spielgerät gekauft, was insgesamt rund 10 600 Euro kostete. Durch die Eigenleistungen der Lüdelsener Einwohner sparte die Kommune fast 10 000 Euro ein.

Mittlerweile verfügt nahezu jeder Jübarer Ortsteil über einen Spielplatz. In Lüdelsen dauerte es auch nicht allzu lange, bis der TÜV die Anlage abnahm. Der Spielplatz besteht unter anderem aus einem komplexen Spielgerät zum Klettern und Rutschen, einer Schaukel, einer so genannten Nestschaukel sowie einigen weiteren Kleingeräten. Als Fallschutz dient weicher Sand auf dem Boden.

„Demnächst soll der Lüdelsener Spielplatz offiziell eingeweiht werden“, informierte Ortschef Carsten Borchert und dankte bereits vorab allen Helfern. Der genaue Termin wird noch genannt.

VON KAI ZUBER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare