Schützen schwoften beim Ball

+
Einmarsch zum Winterball in die Wallstawer Turnhalle (v.l.): Fabian Tödter trug die Königsscheibe, Majestät Heiko Starke, beste Schützin Elke Lahmann und Kronprinz Holger Kuropka folgten.

Wallstawe – Von Holger Benecke. Sonntag wurde bei König Heiko Starke die Scheibe ans Haus genagelt. Am Abend zuvor feierte der Wallstawer Schützenverein von 1870 in der Turnhalle seinen Winterball. Mit dabei: die Schützenvereine Soltendieck und Dähre sowie die Gilde aus Salzwedel. Vom Kreissportbund kam Norbert Block, der Wallstawes Schützenvereinsvorsitzenden Peter Grimm mit der bronzenen Ehrennadel des Landessportbundes auszeichnete.

Block strich das Engagement des Geehrten für die Entwicklung des 59 Mitglieder starken Vereins heraus. Wallstawe kann auf eine fast ununterbrochene Tradition zurückblicken, war auch zu DDR-Zeiten als einer der ganz wenigen Schützenvereine immer aktiv im Schießsport.

Nach der Ehrung wurde serviert und die Schützen und ihre Gäste tafelten ausgiebig. Gut gestärkt eröffneten die Majestäten den Ballabend, der von der Wallstawer Hausband „Pop Fit“ musikalisch begleitet wurde.

Zu später Stunde gab es tolle Preise bei der traditionellen Tombola. Die Sponsoren hatten sich dafür wieder mächtig ins Zeug gelegt. Und schon am nächsten Morgen wurde beim Majestät genagelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare