Gerald Mallon aus Rustenbeck beklagt sich

Schlechte Busverbindungen: „Wie kommen alte Leute zum Arzt?“

+
Von Rustenbeck aus fahren mehrere Buslinien der PVGS. Der Anwohner Gerald Mallon hatte sich an das Verkehrsunternehmen gewandt, weil er bei einigen Verbindungen Probleme beklagte.

Rustenbeck – „Alle reden vom Ausbau des Personennahverkehrs in den ländlichen Bereichen. Nur, es wird nichts getan“, drückt Gerald Mallon aus Rustenbeck seine Unzufriedenheit mit dem Angebot der Personenverkehrsgesellschaft Altmarkkreis Salzwedel (PVGS) aus.

In einem Schreiben hatte sich Mallon an das Busunternehmen gewandt, weil ihm schon seit langem „einige Probleme auf dem Herzen liegen“.

Er nutze seit 2014 mehrmals im Monat die Busse der PVGS, um Termine bei Ärzten wahrnehmen zu können. Gerald Mallon beklagt in seinem Brief, dass es in der Gemeinde Dähre keinen Hausarzt mehr gebe und die Allgemeinärzte in Diesdorf keine Patienten mehr annehmen würden. Zwar praktiziere ein Hausarzt im niedersächsischen Bad Bodenteich, aber dorthin fahre kein Rufbus.

„Wie kommen gerade die alten Leute zum Hausarzt?“, fragt Mallon die PVGS. Weiterhin kritisiert der Rustenbecker, dass früh der erste Rufbus erst 8.15 Uhr nach Salzwedel fahre (auch in den Ferien), was aber zu spät für ihn sei, wenn er schon um 9 Uhr einen Termin im Krankenhaus habe. Wenn er dann gegen 12.20 Uhr mit dem Bus wieder zurückfahre, müsse er an der Haltestelle Dähre Ortsmitte aussteigen, von dort zur Schule laufen, um mit dem Schulbus nach Rustenbeck weiterzufahren. „Warum ist es nicht möglich, dass der Bus auch in der Ortsmitte hält?“

In seinem Antwortschreiben an Gerald Mallon informiert PVGS-Geschäftsführer Ronald Lehnecke, dass die PVGS den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Auftrag des Aufgabenträgers Altmarkkreis Salzwedel plane und betreibe. Der Kreistag habe am 12. Dezember 2016 den derzeit gültigen Nachverkehrsplan „NVP Altmarkkreis Salzwedel 2017+“ beschlossen. Da Bad Bodenteich bezüglich des ÖPNV nicht in die Zuständigkeit des Kreises falle, „können wir hier keine Abhilfe schaffen“, erklärt Lehnecke.

Dass der erste Rufbus in den Ferien erst um 8.15 Uhr ab Rustenbeck fahre, „ist nicht korrekt“. Der erste Rufbus in den Ferien fahre bereits um 5.15 Uhr ab, der nächste um 6.40 Uhr nach Dähre. Lehnecke: „Diese Rufbusse haben Anschluss in Dähre/Ort an die Linie 800 nach Salzwedel.“ Dadurch könne Gerald Mallon schon um 8.01 Uhr in Salzwedel sein, an der Haltestelle Dreiländereck. Um ihm in Dähre den Fußweg von der Haltestelle Ort zur Haltestelle Schule zu ersparen, „werden wir den zusätzlichen Halt der Linie 815 an der Haltestelle Dähre, Ort prüfen“.

Dies sollte machbar sein, voraussichtlich ab 1. Dezember, so Lehnecke auf AZ-Nachfrage. Und er räumt ein: „Es ist auf dem Land sehr schwierig, den ÖPNV vorzuhalten. Wir können nicht alle individuellen Fahrtwünsche erfüllen.“ Wer sich über den ÖPNV in der Region informieren wolle, könne sich gerne an die PVGS wenden, die auf Wunsch auch Vorträge anbiete.

VON CHRISTIAN REUTER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare