Der Anbau der Kindertagesstätte in Dähre nimmt Gestalt an

Richtkrone ziert das Dach

+
Die Richtkrone ziert das Dach des neu errichteten Anbaus neben der Tagesstätte Dähre. Im Februar soll Einweihung sein. 

Dähre. Ein entscheidender Schritt ist getan: Die Richtkrone leuchtet seit wenigen Tagen über dem Dach des neu errichteten Anbaus neben der Kindertagesstätte Dähre.

Darüber freut sich vor allem auch Beetzendorf-Diesdorfs Verbandsgemeindebürgermeister Michael Olms. Vor gut einem Jahr wurden die Stark-V-Fördermittel durch die VG beantragt.

Im vergangenen Herbst kam dann schon der Zuwendungsbescheid. „Die Gesamtkostenschätzung für das Projekt beläuft sich auf 565 746 Euro bei hundertprozentiger Förderung“, so Olms. Nach dem Baubeginn Mitte Juni diesen Jahres erfolgte zunächst der Rückbau des alten Vorgängerbaus. Es gab eine längere Verzögerung wegen des Kreisstraßen-Baus zwischen Dähre und Eickhorst. Doch dann nahm das Projekt schnell Fahrt auf.

Alle beteiligten Baufirmen stammen aus der Region und vor wenigen Tagen ertönte der Richtspruch von Frank Leo von der Dachdeckergesellschaft Lohne. Dazu gab es ein Programm der Kinder mit ihren Erzieherinnen, Gesang und Tanz sowie Gitarrenbegleitung durch Kita-Leiterin Petra Schulze.

„Die Inbetriebnahme ist für Februar 2018 geplant“, informierte Michael Olms. Der neue Anbau der Kita Dähre hat eine Grundfläche von etwa 180 Quadratmetern. Er beinhaltet einen Gruppen- und Bewegungsraum sowie Sanitäranlagen.

Von Kai Zuber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare