Archäologen an der B 248 im Einsatz

Zwischen Ahlum und Mellin: Radweg über die Eisenzeit

+
Grabungszeichnerin Diana Dahlke (l.) und Archäologe Robert Heiner (r. im Hintergrund) bei Vermessungsarbeiten am Rande der B 248 zwischen Ahlum und Mellin. Beim Radweg freuten sie sich schon über einige Funde.

Ahlum / Mellin. „In der Eisenzeit war die Altmark sehr dicht besiedelt. “ Mit dieser Aussage sorgt der Archäologe Robert Heiner im Gespräch mit der Altmark-Zeitung doch ein wenig für Verwunderung.

„Natürlich nicht mit der Bevölkerungszahl von heute, aber mit deutlich mehr Siedlungen“, schränkt der Mann vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie ein.

Die Lage des straßenbegleitenden Radweges zwischen Ahlum und Mellin ist schon deutlich sichtbar.

Heiner ist derzeit mit der Grabungszeichnerin Diana Dahlke täglich an der B 248 zwischen Ahlum und Mellin anzutreffen. Dort wird im Auftrag der Landesstraßenbaubehörde ein Radweg gebaut. Bei den Bodenbewegungen schauen die Beiden genau hin. „Vor allem auf leichten Anhöhen haben wir schon einige Funde gemacht“, berichtet Heiner. Der Grabungsleiter schätzt die gefundenen Scherben – „meist ist es Haushaltskeramik“ – auf die Zeit um 300 bis 400 vor Christus ein. „Präzisieren kann ich das aber noch nicht“, betont der Archäologe. Warum die beiden Mitarbeiter nur Scherben finden, kann er aber genauer erklären: „Diese finden sich meist an alten Siedlungsstätten. Nur in Gräbern finden sich noch komplette Gefäße“, sagt Robert Heiner. So zum Beispiel am Ahlumer Ortsrand, wo der Archäologe Kenntnis von einem alten Urnengräberfeld hat. „Doch dort war später aber mal eine große Sandkuhle, sodass vieles zerstört wurde“, erklärt er.

Für ihre archäologische Arbeit bleibt Robert Heiner und Diana Dahlke meist nicht viel Zeit, denn die Baufirmen wollen und sollen zügig weiter arbeiten. So gelingt häufig nur ein kurzer Blick in eine ausgehobene Grube und die anschließende Vermessung der Fundstätten. In Richtung Neumühle hofft Robert Heiner auf weitere Grabungserfolge.

Von David Schröder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare