In Opel gefahren

Jübar: Senior verliert Kontrolle über seinen Skoda

klü Jübar. Schreck in den Abendstunden: Ein 62-jähriger Opel-Fahrer krachte mit seinem Gefährt in einen parkenden Volkswagen, der auf der Bahnhofstraße in Jübar geparkt war.

An dem Opel des 62-Jährigen wurde die Antriebswelle herausgerissen.

Der Senior war am Donnerstag gegen 17 Uhr in Richtung Gladdenstedt unterwegs, als er auf Höhe des Hauses Nr. 1 über die Straße auf die Gegenfahrbahn lenkte und dort den VW Golf am linken vorderen Kotflügel nebst Rad streifte. Dabei riss allerdings die linke Antriebswelle des Opels ab. Beide Fahrzeuge sind nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Der 62-Jährige gab an, dass er krankheitsbedingt die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. Alkohol war nicht im Spiel. Der Senior übergab freiwillig seine Fahrerlaubnis an die Polizei.

Rubriklistenbild: © Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare