1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Beetzendorf-Diesdorf

Österreicherin Monika Heinrich erhält Ehrenmedaille der Gemeinde Jübar

Erstellt:

Von: Kai Zuber

Kommentare

Menschen
Monika Heinrich (r.), Chefin des Jufa-Hotels in Maria Lankowitz, hat am Wochenende, 17. und 18. September, die silberne Ehrenmedaille der Gemeinde Jübar von Bürgermeister Carsten Borchert überreicht bekommen. © Kai Zuber

Die Österreicherin Monika Heinrich hat am Wochenende, 17. und 18. September, die Ehrenmedaille der Gemeinde Jübar von Bürgermeister Carsten Borchert überreicht bekommen. Beim Festakt im Partnerort Maria Lankowitz wurde die Chefin des dortigen Jufa-Hotels dafür gewürdigt, dass sie seit Jahren maßgeblich dazu beitrug, dass tausende Kinder und Jugendliche in der Jugendherberge im Rahmen ihrer winterlichen Skikurse „bestens mütterlich betreut“ wurden.

Jübar / Maria Lankowitz. „Als Chefin des Hauses hat sich Monika Heinrich um alles gekümmert, damit sich die Skifahrer aus Jübar und dem gesamten Altmarkkreis sowie aus vielen Schulen Sachsen-Anhalts in den Bergen der Steiermark wie zu Hause fühlen konnten“, sagte Borchert bei der Verleihung der silbernen Ehrenmedaille.

An 15 Personen wurde die Medaille bereits verliehen, von denen noch 13 am Leben sind. Die Ehrenmedaille in Jübar geht auf eine lange Tradition zurück, die 2013 begann. Norbert Schulz bekam die Plakette damals.

Es folgten in den kommenden Jahren Carsten Borchert, Ines Förster, Heinrich Herms, Heinz Mahlke, Walter Schnaugst, Josef Riemer, Heiner Kamieth, Horst Fischer, Hartmut Förster, Kurt Riemer, Hans Roesel, Fred Hoevermann, Otto Ritzke und zuletzt Hartmut Bock. Drei Ehrenbürger gibt es außerdem aktuell in der Gemeinde Jübar.

Es sind Hartmut Bock, Carsten Borchert und Franz Klug. Monika Heinrich ist die dritte Person aus dem Partnerort Maria Lankowitz, die von den Jübarern geehrt wurde.

Auch interessant

Kommentare