Bau- und Wohngebiet Dähre „Am Mühlenberg“ mit zehn freien Flächen

Noch Platz für junge Familien in Dähre

Attraktive Bauplätze für Familien: Früher stand auf dem Dährer Mühlenberg am westlichen Ortsrand einmal eine Windmühle. Heute wohnt hier die junge Generation.
+
Attraktive Bauplätze für Familien: Früher stand auf dem Dährer Mühlenberg am westlichen Ortsrand einmal eine Windmühle. Heute wohnt hier die junge Generation. 

Dähre – Früher stand, wie der Name schon sagt, auf dem Dährer Mühlenberg am westlichen Ortsrand einmal eine Windmühle. Heute hat sich dort die junge Generation der Dährer niedergelassen und ihren Traum vom eigenen Heim wahr gemacht.

Noch ist aber Platz für junge Familien im attraktiven Bau- und Wohngebiet Dähre „Am Mühlenberg“ mit zehn freien Flächen, wie Dähres Bürgermeister Bernd Hane die AZ auf Anfrage informierte. „Davon sind jedoch zwei Flächen bereits vorgemerkt, aber bislang noch nicht per Vertrag verkauft“, so Hane weiter. Den freien Ausblick der Häuslebauer am Mühlenberg auf Wiesen und das Waldgebiet „Wohld“ gibt es hier ohne Aufpreis.

In der Gemeinde Dähre mit seinen 17 Ortsteilen und insgesamt 78,72 Quadratkilometern Fläche ist der Mühlenberg das größte Neubaugebiet.

„Dähre hat mit seinen zur Zeit 545 Einwohnern (mit allen Ortsteilen 1493 Einwohner) einiges zu bieten. So gibt es bei uns bekanntlich eine Schule, einen Kindergarten, ein Waldbad mit kleinem Zeltplatz, eine Sporthalle, einen Einkaufsmarkt direkt am Wohngebiet, einen Fleischer, Friseur, ein Kosmetikstudio, eine Physiotherapiepraxis und eine Eisdiele“, preist Bernd Hane die Lebensqualität in Dähre an.

Am südwestlichen Ortsrand habe die Gemeinde Dähre daher das Bebauungsgebiet ausgewiesen, in dem Bauwillige ein schönes neues Zuhause finden können. Das Baugebiet beinhaltet 14 vermessene Baugrundstücke, von denen mehrere bereits bebaut sind. Die verbleibenden Grundstücke weisen Größen von 690 bis 1170 Quadratmetern aus. Das Gebiet ist mit einer neuen Straße, Strom, Wasser und Abwasser sowie einer Regenwasserableitung voll erschlossen. Der Kaufpreis liegt pro Quadratmeter bei 19 Euro.

Kaufinteressenten können sich schriftlich oder telefonisch beim Bürgermeister der Gemeinde Dähre unter der E-Mail: gemeinde.daehre@vg-beetzendorf.de oder bei der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf unter Tel. (03 90 00) 97 138 beziehungsweise der E-Mail-Adresse: b.koennig@vg-beetzendorf.de melden, so der Ortschef.  (zu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare