Zum Waldfest: Technikspaß in vielen verschiedenen Klassen, aber mit nur einer Frau

Neunter Trecker-Treck begeistert Tangelner

+
Das Tangelner Publikum konnte sich an den starken Traktoren kaum sattsehen.

ww Tangeln. Zum neunten Mal hat innerhalb des Tangelner Waldfestes am Sonntag ein Trecker-Treck stattgefunden. In acht verschiedenen Klassen traten die Traktoren und ihre Fahrer gegeneinander an.

Die ersten fünf Klassen (bis 40 PS, bis 55 PS, bis 75 PS, bis 90 PS und bis 110 PS) beinhalteten Traktoren mit einer angetriebenen Achse, die Klassen 6 bis 8 waren Allradtraktoren mit bis zu 60 PS, bis 80 PS und bis 100 PS.

Die Wettkampfstrecke betrug 60 Meter, der Schlitten sollte nach Möglichkeit ins Ziel gebracht werden. Erster Starter in der Klasse bis 40 PS war Kevin Stapel vom Pulling-Team Neuendorf / Brüchau mit seinem Famulus. Er legte im ersten Durchgang beachtliche 46,3 Meter zurück.

Zwei Durchgänge gab es je Fahrzeug. Dicht umlagert von Jung und Alt, die dem Geschehen gespannt zusahen, war die Wettkampfstrecke.

Für die Sieger in jeder Klasse gab es einen Pokal und ein Fässchen Bier, für den zweiten Platz nur ein Fässchen Bier und für den Drittplatzierten eine Flasche Sekt.

Der Gesamtsieger konnte sich zusätzlich über den Wanderpokal freuen, den in den vergangenen beiden Jahren Martin Dammann vom Team „Schwarze Wolke“ Altensalzwedel / Saalfeld mit nach Hause nehmen konnte. Dieses Team ging auch mit der einzigen Frau nebst ZT an den Start.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare