Meilenstein-Projekt startet

Neues Gesundheitszentrum: Riesen Andrang in Winterfeld

+
Sekt zum Auftakt: Landrat Michael Ziche (v.r.) mit Detlef Jürges, Ninett Schneider, Dr. Kathrin Stuhec, Dimitri Nering, Michael Olms und Verena Schlüsselburg.

Winterfeld – Mit einem phänomenalen Besucherandrang von hunderten Gästen beim Tag der offenen Tür ist am Sonnabend in Winterfeld der Startschuss für das Gesundheitszentrums an der B 71 gefallen.

Das Meilenstein-Projekt läuft am heutigen Montag mit der Arbeit in der Arztpraxis von Dr. Kathrin Stuhec und Physiotherapeut Dimitri Nering an.

Von der Veranstaltung, an der auch Salzwedels Landrat Michael Ziche teilnahm, ging angesichts des Ärztemangels auf dem Land ein forderndes Signal nach Magdeburg aus: „Das Land darf uns nicht alleine lassen“, betonte Ziche.

Dennoch: Die EU und Sachsen-Anhalt unterstützten den Neubau mit 350.000 Euro. Das erfolgreiche Leader-Projekt sei beispielgebend für andere Kommunen in der Altmark, wie Dr. Wolfgang Bock vom Leader-Management betonte. „In Winterfeld ist nun ein wichtiger Schritt getan worden, um die medizinische Versorgung der Bevölkerung in der Region langfristig zu verbessern“, hieß es. Vor allem der Mut der Gemeinde Apenburg-Winterfeld (Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf) wurde gelobt, die vor sieben Jahren das Projekt angeschoben hatte.

Von Kai Zuber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare