Beetzendorfer Gemeinderat beschließt Haushalt

Neuer Hort-Container rückt näher

Hort-Container auf dem Hof der Grundschule Beetzendorf
+
Der vorhandene Hortcontainer der Grundschule Beetzendorf reicht nicht aus, deshalb soll ein größerer aufgestellt werden, für den der Schornstein (rechts) weichen muss.
  • Christian Reuter
    vonChristian Reuter
    schließen

Der neue Hort-Container für die Beetzendorfer Grundschule rückt näher. Denn der Gemeinderat hat während seiner jüngsten Sitzung den Haushalt für das laufende Jahr einstimmig beschlossen.

Damit ist die Finanzierung von weiteren 60.000 Euro der voraussichtlichen Gesamtkosten von 520.000 Euro gesichert. Die Horterweiterung in Beetzendorf wird zudem zu 35 Prozent gefördert, das heißt, genau 157.589,16 Euro finanziert der Bund über das Corona-Konjunkturpaket.

„Der Anbau ist nötig. Wir sind in der Pflicht, 60.000 Euro für das Einebnen der Fläche neben der Schule in den Haushalt zu stellen“, hatte Bürgermeister Lothar Köppe vor der Abstimmung argumentiert. Das Geld der Gemeinde dient dazu, den noch neben dem schon vorhandenen Container stehenden Schornstein abzureißen und anschließend das Areal als Baugrund für den neuen Container vorzubereiten. „Warum ist der Abriss eines Schornsteins eine Investition?“, wollte Ratsherr Dietmar Sommer wissen. Katrin Seidel, Kämmerin der Verbandsgemeinde (VG) Beetzendorf-Diesdorf, sorgte für Aufklärung: „Das ist ein Zuschuss an die VG und damit eine Zuwendung Dritter.“ Und der Bürgermeister betonte: „Das werden wir nur machen, wenn das als Investition läuft. Da es ein Abriss ist, gibt es keine Abschreibung.“

Der Hort der Beetzendorfer Grundschule platzt aus allen Nähten. Derzeit werden dort 86 Kinder betreut, und damit vier mehr, als die Betriebserlaubnis es vorsieht. Nur mit einer Ausnahmegenehmigung wird die Betreuung aufrechterhalten. Und es liegen schon Anmeldungen für 106 Kinder vor. Deshalb ist die Schaffung neuer Hortplätze dringend notwendig. Ein neuer Container kann da zumindest etwas Abhilfe schaffen.

Der Haushalt 2021 war vom Beetzendorfer Rat zum zweiten Mal beschlossen worden, nachdem der Beschluss vom Dezember 2020 aufgehoben worden war. Dies war wegen der geänderten VG-Umlagen nötig geworden, erklärte Köppe. Man hätte auch einen Nachtrag beschließen können, doch die Kommunalaufsicht habe zum Aufheben des alten Beschlusses und einem neuen Beschluss geraten, führte Köppe aus. Noch zusätzlich in den Haushalt 2021 aufgenommen wurden 5.000 Euro für einen Zaun am Geffersweg in Richtung Sporthalle, in unmittelbarer Nähe zum Hort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare