Polizei konnte Halter bisher nicht ausfindig machen

Ungewöhnlicher Anblick: Nandus an der B 248 gesichtet

+
Freilebende Nandus in Mecklenburg-Vorpommern: Nun wurde solche Tiere bei auch bei Kuhfelde gesichtet.

ds Kuhfelde. Ungewöhnliche Vogelsichtung an der B248 bei Kuhfelde. Zwei Autofahrer teilten der Polizei heute Vormittag gegen 11.20 Uhr mit, dass sie bei Kuhfelde ein Art Straußenvogel an der Bundesstraße gesehen hätten. 

Ein Tier konnte später auch von den Polizeibeamten auf einer Wiese, neben einem Waldstück gegenüber der Bäckerei Bock, gesichtet werden. 

Laut Polizei ergab eine Nachfrage, dass weitere Hinweise vorliegen und es sich um verwilderte Tiere handeln soll. Das zuständige Ordnungsamt konnte die Nandus bisher keinem Eigentümer zuordnen. Versuche die Tiere zu betäuben und einzufangen, waren bisher nicht von Erfolg gekrönt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare