1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Beetzendorf-Diesdorf

Umzug der Melliner Feuerwehr: Es leuchteten die Laternen

Erstellt:

Von: Kai Zuber

Kommentare

Zahlreiche Kinder marschieren mit ihren Laternen hinter einem Oldtimer-Traktor her.
Umzug mit Traktor durch Mellin: Die Dorfältesten freuten sich sichtlich, als die ausgelassene Truppe mit ihren bunten Laternen an ihren Häusern vorbeizog. © Kai Zuber

„Heute leuchten die Laternen, wie der Glanz von 1000 Sternen“, war am Sonntag, also am Vorabend zum Tag der Deutschen Einheit, das Motto im Beetzendorfer Ortsteil Mellin. Nach mehreren Jahren ohne diese Tradition zur Dämmerung, fand dort nämlich wieder der Laternenumzug statt, den der örtliche Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr organisiert hatte.

Mehrere Jugendliche stehen mit Fackeln in der Hand um eine brennende Feuerschale herum.
Die Dorfjugend traf sich anschließend zum Plausch an der Feuerschale. © Kai Zuber

Mellin – Die wunderschönen Laternen der Kinder und Jugendlichen waren oft selbstgebastelt und leuchteten mit den Augen der Knirpse um die Wette. Groß und Klein, Jung und Alt und sogar Haustiere begleiteten den historischen Trecker eine ganze Runde durch das Dorf. Kinderlieder klangen aus der Musikbox und luden zum Mitsingen ein. Die Dorfältesten standen am Straßenrand freuten sich sichtlich, als der bunte Zug an ihren Häusern vorbei kam. Bei Bratwurst im leckeren Bäckerbrötchen sowie Glühwein kamen alle im Anschluss in der Dorfmitte zusammen. Besonders die kreativen Sandwiches schmeckten als neue Idee an der Feuerschale. An dieser Stelle wie immer einen aller herzlichsten Dank an die Organisatoren und Helferlein, die diesen Abend so gelingen ließen. Und natürlich auch an unsere Feuerwehr, die den Zug im Verkehr für uns abgesichert haben. Es war ein rundum gelungener Abend“, lautete am Ende das Resümee von Diana Hemken vom Melliner Förderverein.

Auch interessant

Kommentare