Mit 20 PS nach Ahlum

In den Farben Elfenbein und Lachsorange präsentiert sich der 500er Trabi mit Anhänger von Reinhard Fraenkel aus Plate bei Schwerin. Er kam am Wochenende zum neunten Mal an den Ahlumer See zum zwölften Treffen der Trabant- und IFA-Freunde. Foto: W. Weber

Ahlum. Zum neunten Mal zog es am Wochenende Reinhard Fraenkel aus Plate bei Schwerin mit seinem Trabant P 50II, Baujahr 1961, nebst Anhänger Weferlinger LC 9/200, Baujahr 1976, nach Ahlum zum zwölften Trabant- und IFA-Treffen.

Von 1998 bis 1999 hatte der Mann aus Plate den Trabant 500 in liebevoller Kleinarbeit generalüberholt. Alles wurde möglichst detailgetreu und original repariert, aufgearbeitet oder ersetzt. Zweifarbig in Elfenbein und Lachsorange – der Orginalfarbton hieß Koralle – stehen nun Trabi und Wohnanhänger im gleichen Look beieinander. Nicht nur den Pkw, sondern auch den Anhänger hat Reinhard Fraenkel komplett generalüberholt. Diese Arbeiten nahmen nochmals eineinhalb Jahre in Anspruch.

An den Ahlumer See kommt Reinhard Fraenke immer wieder gerne. Es ist ein schöner Platz und eine entspannte Atmosphäre, lobte der rüstige Senior die Anlage. Dort hat der 73-Jährige viele Freunde gefunden. Jedes Jahr gibt es ein herzliches Wiedersehen. Einige Pokale und Auszeichnungen für das schicke Gespann konnte Reinhard Fraenkel bereits mit nach Hause nehmen.

Eine Strecke von etwa 150 Kilometern liegen zwischen Ahlum und Plate. Da hat der Trabi mit seinem 20 PS starken Zweitaktmotor gut zu ziehen, war aber stets verlässlich. Seite 4

Von Wolfram Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare