AZ-Zustellerin ist Prinzessin von Dähre

Wie im Märchen

„Ihre Lieblichkeit“ Prinzessin Kerstin, hier mit dem Dährer Karnevalsprinzen Willy II., trägt die AZ aus. Foto: Zuber

Dähre. Das Ganze ist beinahe wie im Märchen – vielleicht sogar wie im DEFA-Filmklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“: Kerstin Marggraf ist Prinzessin von Dähre, eine feierlich gekrönte Karnevalsmajestät.

Im echten Leben trägt die 47-Jährige auch die Altmark Zeitung in Dähre und Fahrendorf aus. Nun, in ihrem gelebten Traum, tanzt sie an der Seite von Prinz Willy II. wunderschön Walzer. Und sogar haargenau nach der wunderbaren Melodie aus dem berühmten Aschenputtel-Film: „Küss mich, halt mich, lieb mich…“.

Prinzessin Kerstin genießt das Ganze sichtlich aus vollen Zügen. „Sie hat es sich auch wirklich verdient. Immer ist sie für andere da und das ist nun ihre Belohnung für den Fleiß und die täglichen Mühen“, sagte Tochter Stefanie sichtlich gerührt. Prinzessin Kerstin hat dazu noch drei Kinder. Sie und einige enge Freunde haben sich vorgenommen, der Dährer Karnevals-Prinzessin zu einer möglichst schönen Regentschaft zu verhelfen.

Damit die Dährer und Fahrendorfer ihre Altmark-Zeitung auch immer pünktlich im Briefkasten haben, steht Kerstin Marggraf sechs Mal in der Woche bereits um 3 oder 4 Uhr in der Früh auf. Bei Wind und Wetter und nicht selten von bissigen Vierbeinern verfolgt, erledigt „Ihre Lieblichkeit“ die Arbeit: „Majestätisch“, wie die Jecken von der Dährer Karnevalsgesellschaft meinen.

Von Kai Zuber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare