Jahreshauptversammlung des Tourismusvereins Beetzendorf: Fünf neue Mitglieder begrüßt

Zum Luther-Jahr nach Wittenberg

+
Die Frauenquote wird hochgehalten: Rainer Klinzmann (l.) und Peter Witte begrüßten bei der Jahreshauptversammlung fünf neue Mitglieder im Tourismusverein Region Beetzendorf / Altmark. 

Beetzendorf. Während der Jahreshauptversammlung des Tourismusvereins Region Beetzendorf / Altmark am Freitagabend im Beverhotel wurden fünf neue Mitglieder begrüßt.

„Es sind alles Frauen, damit haben wir unsere Frauenquote bedeutend erhöht“, freute sich der stellvertretende Vorsitzende Peter Witte.

Für seine Rückschau der Bustour 2016 nach Magdeburg erhielt Hans-Joachim Richter (r.) Blumen.

Vorsitzender Rainer Klinzmann nahm sich die Zeit und erinnerte an die Höhepunkte des abgelaufenen Vereinsjahres. Er wertete die Winterwanderung mit Besichtigung der Kirchen in Siedengrieben und Audorf als besonders gelungen. „Was uns da geboten wurde, war einfach fantastisch“, lobte er. Kegelabend, Angrillen am Angelteich, Mühlentag in Tangeln, Kanutour auf der Jeetze, die Busfahrt nach Magdeburg, die Radtour ins obere Jeetzetal, das Bahnhofsfest Stapen-Hohentramm, der Besuch vom Cafè Moskau am Grünen Band bei Diesdorf sowie der Besuch des Krippenmuseums Lüdelsen waren weitere Höhepunkte im Vereinsjahr. Ähnlich soll es auch in diesem Jahr weiter gehen. Auch das Bahnhofsfest ist im Plan (6. August). Besonders schade: „Dieses Jahr ist aber das letzte Mal“, kündigte Klinzmann an.

Das Grüne Band will der Verein am 7. September 2017 im Raum Arendsee weiter erkunden. „Das wird eine geführte Radwanderung mit Christian Starck aus Binde. Bei ihm können wir uns auch Fahrräder ausleihen“, sagte Organisator Heinz Albrecht. Die Vereinsfahrt geht in diesem Jahr am Dienstag, 23. Mai, nach Wittenberg. „Wir werden eine zweistündige Stadtführung, ein Mittagessen im Brauhaus und danach Freizeit haben“, verriet Klinzmann. Anmeldungen nimmt ab sofort Renate Hochhuth in ihrem Fahrradgeschäft und unter Tel. (03 90 00) 267 entgegen. Weiter ist am 14. Oktober noch eine Kremserfahrt im Programm. Von Bandau aus geht es ins Ökodorf „Sieben Linden“ mit einer kurzen Besichtigung. In Bandau soll dann später Kaffee getrunken und gegrillt werden.

Zum Abschluss des offiziellen Teils der Versammlung hatte Hans-Joachim Richter einen Film und Bilder vorbereitet, bei dem er noch einmal den Ausflug nach Magdeburg mit Schiffsfahrt über das Wasserstraßenkreuz Revue passieren ließ.

Von Rüdiger Lange

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare