Alter Brauch treibt neue Blüten: Beim Faseloom in Dahrendorf war mal wieder alles auf den Beinen

Im „Luftkurort“ steppt der Bär

+
Im Luftkurort von Künstler Andreas von Dahrendorf (r.) ließ es sich der Bär gut gehen und legte eine Verschnaufpause ein.

rl Dahrendorf. Beim Faseloom in Dahrendorf tanzte am Sonnabend mal wieder der Bär. Die bunte Truppe zog auch im 18. Jahr von Haus zu Haus, um Wurst, Eier, Speck, Schnaps und andere Leckereien zu schnorren.

Die als Nonne verkleidete Andrea Nonnast und Faseloom-Urgestein Eckhard Wernecke trieben zudem fleißig Wegezoll von durchfahrenden Autofahrern ein.

Vor jedem Haus hielt die Gesellschaft an. „Bär tanz, Bär tanz, Bär tanz“, hörte man es rufen. Und der Meister Petz (Jan Nonnast) steppte bis jemand aus dem betroffenen Haus ein Geschenk überreichte. Dann durfte derjenige mit dem Bär sogar eine Extrarunde tanzen. So auch die älteste Einwohnerin des Ortes, Hertha Mahlke (93). Überall mit dabei – die Lustigen Straßenmusikanten aus Dähre.

Viele Einwohner begleiteten den Zug. Bei Andreas Hertel, er nennt sich als Künstler offiziell Andreas von Dahrendorf, gab es eine besondere Überraschung. Er hatte sich seinen „Luftkurort Dahrendorf“ mit Liegewiese am Straßenrand selbst gestaltet. Da fühlte sich der Bär sofort wohl. Herdenführer Ronny Gall und Tierarzt Dr. ME(D)T, alias Rüdiger Striecks, hatten es schwer, den Bär samt seinem Führer Reinhold Gonschoir aus dem Luftkurort in die Wirklichkeit zurück zu bringen. Nach der Hälfte der Strecke versammelte sich die gesamte Faseloom-Gesellschaft auf dem Dorfplatz zu einer kleinen Stärkung.

Bis zum Abend schnorrte die bunte Truppe, darunter auch eine Abordnung der Karnevalsgesellschaft Dähre, ungebremst weiter. So kamen rund 300 Eier, etliche Flaschen Schnaps, Wein, Sekt und viele andere Leckerbissen zusammen. Danach traf sich die gesamte Dorfbevölkerung im Gemeinschaftshaus, um alles zu verspeisen. Ein kleines Programm sorgte zudem für Abwechslung. So musste der Bär eine richtige Dschungelprüfung ablegen, aus der er dann als Dschungelkönig hervorging.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare