Radweg Nettgau-Gladdenstedt ist frei / Ziche kritisiert Niedersachsen

Landrat fordert Umgehung

+
In Nettgau begegnen sich täglich zahlreiche Lkw. Ein geparktes Auto sorgt dann schon für ein kleines Verkehrschaos. Landrat Michael Ziche fordert das Land Niedersachsen auf, zügig eine Ortsumgehung in Brome zu schaffen.

Nettgau / Gladdenstedt. Eigentlich sollte die Eröffnung des Radweges zwischen Nettgau und Gladdenstedt entlang der K1119 für Landrat Michael Ziche ein freudiges Ereignis sein.

Gemeinsam mit der Gemeinde Jübar war die Baumaßnahme mit Kosten in Höhe von rund 280 000 Euro in knapp zwei Monaten abgeschlossen worden. Radfahrer können von nun an sicherer zwischen den beiden Orten pendeln. Denn die K 1119 wird täglich von zahlreichen Lkw genutzt, die das Glunz-Werk ansteuern.

Mit Drahteseln des Jübarer Verkehrsgartens unternahmen Michael Ziche (l.) und Carsten Borchert eine erste Spritztour.

Genau diese Tatsache sorgte bei Ziche vor Ort für große Verärgerung. „Das ist das Unvermögen des Landes Niedersachsen“, richtete der Landrat den Blick auf das Nachbarbundesland. „Wir brauchen die Ortsumfahrung in Brome. Das geht ganz entschieden in Richtung Niedersachsen“, betonte Ziche bei seiner Rede zur Eröffnung der neuen Radfahrstrecke. Er führte aus, dass der Lkw-Verkehr die Kreisstraßen in der Region stark belaste. Noch vor Ort konnten sich der Jübarer Bürgermeister Carsten Borchert und Ziche überzeugen, als ein parkendes Auto für ein kleines Verkehrschaos sorgte, als sich zwei Sattelschlepper begegneten.

Dennoch sei der Radweg nicht nur aus Sicherheitsgründen wichtig, so der Landrat. Auch touristisch mit dem Diesdorfer Freilichtmuseum und dem nahen Grünen Band sei der Weg eine gute Entwicklung. Dies nahm auch Carsten Borchert auf, der den Anschluss an den Radweg in Richtung Radenbeck begrüßte. Borchert dachte auch schon voraus. Im Rahmen der Flurneuordnung habe sich die Gemeinde Jübar schon weitere Straßen-Randflächen gesichert. Denn: Kommune und Kreis wollen weitere Radwege bauen.

Von David Schröder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare