1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Beetzendorf-Diesdorf

Krone für Christina Täubel und Armin Zauske

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lange
Das Königshaus bei den Erwachsenen (v.l.): Andrea Fricke, Torsten Gerecke, Renate Täubel, Heiko Fricke, Michael Franz, Christina Täubel, Armin Zauske und Henning Lahmann.

la Abbendorf. Mit einer geänderten Festfolge feierte Abbendorf am Wochenende sein Schützenfest. Sonnabendnachmittag marschierte der Festumzug, angeführt durch die Blaskapelle Emmen unter Leitung von Carsten Goerke, zunächst zur Kinderkönigin Jennifer Kantorek nach Hohenböddenstedt. Sie lud nach alter Tradition Jung und Alt zu Gebäck und Saft ein. Zurück auf dem Festplatz in Abbendorf, ließ Spieß Heiko Fricke die Jungschützen aufgrund von Verfehlungen eine Extrarunde marschieren. Anschließend begrüßte der stellvertretende Vorsitzender Michael Franz Delegationen von Schützenvereinen und Gilden aus Schönewörde, Dähre, Kuhfelde, Wallstawe und Rohrberg.

Mit Spannung wurde auf die Proklamation der Erwachsenen gewartet. Als es dann endlich soweit war, gab es eine faustdicke Überraschung. Karsten Jordan krönte Christina Täubel und Armin Zauske. Ein Novum: Beide bildeten im Jahr 2001/02 schon einmal das Königspaar bei den Erwachsenen. Die Krone bei den Jungschützen sicherte sich Andrea Fricke. Als Kronprinzessin und Kronprinz gehen in die Vereinsgeschichte Renate Täubel (Frauen) und Heiko Fricke (Männer) ein. Den Königspokal sicherte sich einmal mehr Torsten Gerecke. Zum Fahnenträger bestimmte der Schützenkönig Henning Lahmann.

Michael Franz dankte allen ehemaligen Majestäten herzlich. Nach der Proklamation folgte der große Umzug durch den festlich geschmückten Ort, unterbrochen durch eine Kranzniederlegung zum Gedenken an die Opfer der Weltkriege am Kriegerdenkmal. Anschließend gab es im Festzelt Freibier und belegte Brötchen für alle. Das kam bei den Gastvereinen sehr gut an.

Abends folgte der Schützenball. Die Gruppe New Way heizte den Gästen so richtig ein. Der Sonntag galt dann den Kindern. Nach dem Empfang beim noch amtierenden Kinderkönig Hauke Knobloch begannen auf dem Festplatz die Wettbewerbe des Schützennachwuchses. Bei den Jungen sicherte sich Nils Leitloff aus Abbendorf die Krone. Kinderschützenkönigin wurde Sarah Kantorek aus Hohenböddenstedt.

Auch interessant

Kommentare