Ab sofort wird fleißig geübt: Zwölf Kinder bereiten sich auf ihren Auftritt vor

Krippenspiel zu Heiligabend: Die Jugend will es klassisch

+
Wie soll das Krippenspiel am Heiligabend ablaufen? Um diese Frage zu klären, sprach sich Cornelia Jung (sitzend, v. r.) unter anderem mit Sina Beneke, Luise Lüttkemüller, Max Bersiner sowie Hannes Melcher (stehend, v. r.), Hanna Marie Ryga und Elena Schulze ab.

Beetzendorf. Es hat seit Jahren Tradition und einen festen Platz in der Weihnachtszeit – das Krippenspiel der jungen Christen des Pfarrbereiches Beetzendorf. Auch in diesem Jahr wird es Heiligabend wieder eine Aufführung in der Beetzendorfer Marienkirche geben.

Damit diese ohne größere Pannen über die Bühne geht, wird ab sofort regelmäßig – immer freitags – geprobt. Zu ersten Absprachen konnte Kantorin Cornelia Jung zwölf Mädchen und Jungen, die meisten aus Beetzendorf, im Gemeindehaus begrüßen. Zunächst stand dabei die Frage im Mittelpunkt, welches Krippenspiel aufgeführt werden soll. Selbstverständlich wird auch in diesem Jahr die Weihnachtsgeschichte, die von der Geburt Jesu handelt, erzählt. Doch es gibt bei dieser verschiedene Blickwinkel. „Ich habe unter anderem ein Stück herausgesucht, in dem es in erster Linie um die drei Weisen aus dem Morgenland geht. Maria und Josef würden dann allerdings nur als Statisten auftreten“, erklärte Cornelia Jung.

Doch für diesen Vorschlag fand die Kantorin keine Anhänger. „Die Kinder wollen es wieder klassisch – also mit Maria und Josef als Hauptrollen“, so Cornelia Jung. Dennoch werde es auch in diesem Jahr wieder ein neues Stück geben, das als kleines Musical mit vielen Liedern aufgeführt wird. Beginn ist am Heiligabend um 17.30 Uhr in der Beetzendorfer Kirche. Eine Generalprobe wird es zuvor im SCA-Seniorenheim geben.

Am Krippenspiel nehmen Sina Beneke, Luise Lüttkemüller, Max Bersiner, Hannes Melcher, Hanna Marie Ryga, Elena Schulze, Carolin Sommer, Bianca Schreiber (alle Beetzendorf), Annika Altmann (Käcklitz) sowie die kleineren Geschwisterkinder Nadine Schreiber, Emelie Schulze und Emilia Jung teil.

Von Matthias Mittank

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare