Kuhfelde: Haushalt beschlossen / Solide Finanzen / Zweiter Bauabschnitt in Leetze

Kita und Grundschule feiern ihren runden Geburtstag

+
Die Kuhfelder Grundschule und auch die Kindertagesstätte feiern in diesem Jahr ein rundes Jubiläum. Während sich die Kita seit 40 Jahren sich vor Ort um die Kleinsten kümmert, hat die Grundschule sogar schon 50 Jahre auf dem Buckel. Luftbild: Fotostudio Wunberger

zu Kuhfelde / Siedenlangenbeck. Der Haushalt der Gemeinde Kuhfelde ist verabschiedet. Bürgermeister Frank Leskien zeigt sich derzeit zufrieden mit den soliden Finanzen.

Die wichtigsten Investitionen 2017 sind der zweite Bauabschnitt der Leetzer Ortsdurchfahrt und die Sanierung des Kuhfelder Bolzplatzes.

Besonders wichtig: Die Fehlbeträge der vergangenen Jahre in Höhe von rund 110 000 Euro konnten ausgeglichen werden. „Wir haben derzeit im Ergebnishaushalt sogar eine Reserve von etwa 38 800 Euro“, so Leskien. Hauptgrund dafür sind die Änderungen im Finanzausgleichsgesetz (FAG) des Landes. „Das hat uns enorm entlastet. Wie es aber in den kommenden Jahren weiter geht, weiß niemand“, meinte der Bürgermeister.

Des Weiteren informierte Frank Leskien über einen anvisierten Flächenkauf gegenüber der Kuhfelder Kita. Für rund 6000 Euro inklusive Vermessungskosten könnte die Kommune eine bebaubare Fläche von 3880 Quadratmetern sehr günstig erwerben. Der Außenbereich der Kita könnte damit erweitert werden.

Gleich drei runde Jubiläen stehen im kommenden Jahr in Kuhfelde an: „Die Kuhfelder Jagdhornbläsergruppe wird 40 Jahre alt, die Kindertagesstätte feiert ihr 40-jähriges Bestehen und die Grundschule wird sogar 50 Jahre“, so Leskien. In diesem Jahr findet daher das traditionelle Gemeindefest wieder in Kuhfelde statt. „Es wird eine große Festwoche geben“, informierte der Ortschef zur Vorankündigung des großen Dreifach-Jubiläums.

Dann ging es im Gemeinderat um die Zuschüsse für insgesamt neun Vereine und Organisationen. 10 000 Euro stehen dafür zur Verfügung. 500 Euro gibt es unter anderem für die Bürgerinitiative Pro Jeetzetal. Mit dem Geld sollen verschiedene Maßnahmen des Vogelschutzes in der Niederung gefördert werden.

Auch Flächen-Kartierungen sowie eine Broschüre sind geplant. Leskien informierte die Leetzer über die Einwohnerversammlung zum zweiten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt. Sie findet am kommenden Montag, 20. März, 19 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Leetze statt. Unter anderem geht es hier um die geplanten Baumaßnahmen sowie um die Kostenschätzung. Der Salzwedeler Wasserverband VKWA fängt demnächst an zu bauen und die Ausschreibungen gehen ebenfalls raus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare