Gemeinde hat Baupläne und favorisiert neuen Standort

Kiosk soll bleiben

+
Im rechten neuen Gebäude soll ein Kiosk untergebracht werden. Derzeit wird ein Betreiber dafür gesucht.

zu Diesdorf. Ein Diesdorfer Erlebnisbad ohne Kiosk – das geht gar nicht, meinen die Stammgäste der beliebtesten Freizeiteinrichtung im Flecken.

Deshalb haben die Bauplaner, im neu errichteten Sanitärtrakt, auf der rechten Seite vom Eingang aus gesehen auch wieder einen Kiosk-Raum vorgesehen, an dem eine kleine überdachte Terrasse angeschlossen ist. Derzeit wird dafür auch ein neuer Kiosk-Betreiber gesucht.

Die Gemeinde Diesdorf hat in diesem Zusammenhang bereits Vorgespräche geführt, wie Diesdorfs Bürgermeister Fritz Kloß auf Anfrage die Altmark-Zeitung informierte. Fazit der Kommune: Das alte Haus, in dem der ehemalige Kiosk untergebracht war, soll abgerissen werden. Ob diese Maßnahme allerdings im kommenden Haushaltsjahr 2018 vom Flecken Diesdorf umgesetzt werden kann, ist derzeit noch offen.

Der ehemalige Kiosk-Betreiber, Walter Roden, wollte das Geschäft nicht weiter führen und hat der Kommune zum Ende der ausgelaufenen Badesaison gekündigt. Wer Interesse am Kiosk im Diesdorfer Erlebnisbad hat, sollte sich möglichst bald bei der Kommune zu einem Vorgespräch melden, hieß es. Zur neuen Badesaison im Mai 2018 sollen die Gebäude mit Sanitäreinrichtungen fertiggestellt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare