Ausschreibung bleibt ohne Erfolg / Umbau nicht mehr in diesem Jahr

Keine Buswendeschleife

+
Eine enge Angelegenheit für die Busse am Beetzendorfer Gymnasium. Daran wird sich auch erst einmal nicht viel ändern. Die geplante Baumaßnahme muss verschoben werden, da die Ausschreibung ohne Erfolg geblieben ist.

Beetzendorf. Der runderneuerte Schulhof des Beetzendorfer Gymnasiums an der Goethestraße ist nahezu fertiggestellt. Im Anschluss, also jetzt in der langen Ferienzeit, sollte vor dem Gebäude eine Buswendeschleife gebaut werden.

Grund: Die Infrastruktur vor Ort ist schon seit Längerem ein Problem. Der vorhandene Platz ist generell schon ziemlich klein für mehrere Busse und die Einbahnstraßen führen durch enge, kurvige Wege.

Das Projekt war aus finanziellen Gründen bereits verschoben worden, doch im Frühjahr konnte die Ausschreibung für die geplanten Maßnahmen endlich rausgehen – doch sie blieb ohne Erfolg. Offensichtlich haben sich keine interessierten Firmen gefunden. „Die Buswendeanlage am Gymnasium Beetzendorf wird in diesem Jahr leider nicht gebaut. Denn: Im Ergebnis der öffentlichen Ausschreibung konnte kein Bauauftrag erteilt werden, da kein wirtschaftliches Angebot eingegangen ist“, erklärte der Altmarkkreis Salzwedel auf Nachfrage der AZ.

Der Altmarkkreis muss sich nun etwas einfallen lassen, wenn das Vorhaben nicht zu einer langen Hängepartie werden soll. Auf der Aufgabenliste stehen neben der Buswendeschleife auch Ausbesserungen für den Parkplatz sowie Maßnahmen zur Entwässerung, Lampen und eine neue Bushaltestelle. „Wir hätten uns natürlich gefreut, wenn der Ausbau jetzt losgegangen wäre, aber für uns stand der Schulhof ganz oben auf der Prioritätenliste“, ordnet Schulleiter Hartmut Palutke die Situation ein.

Von Stefan Wasinski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.