Internistin Dr. Kathrin Stuhec wird drei Tage pro Woche im Winterfelder Gesundheitszentrum Patienten behandeln

Am 4. Januar geht Praxis in Winterfeld in Betrieb

+
Am Bau des Gesundheitszentrums waren maßgeblich Firmen aus der Region beteiligt. Das Gebäude ist gut gedämmt und wartet baulich gesehen auf den letzten Schliff.

zu Winterfeld / Apenburg. Die Arbeiten am Gesundheitszentrum Winterfeld liegen in den letzten Zügen. Im Inneren des Baus erfolgt derzeit der Feinschliff. Außen stehen unter anderem noch einige Arbeiten für die Hausanschlüsse an.

Ninett Schneider freut sich auf die Einweihung des Gesundheitszentrums in Winterfeld.

Auch die Patienten-Parkplätze müssen noch ausgebaut werden. Sie befinden sich hauptsächlich im vorderen Bereich in Richtung der Bundesstraße 71. Doch auch hinter dem Gebäude in Richtung Baugebiet soll es Stellplätze geben. Die Einfahrt zu dem Winterfelder Gesundheitszentrum liegt direkt gegenüber der Tankstelle. Zwei wichtige Termine nannte Projekt-Koordinatorin und Ratsfrau Ninett Schneider auf Anfrage der AZ: „Am 4. Januar geht die medizinische Doppel-Praxis mit Ärztin und Physiotherapie offiziell in Betrieb“, so Schneider. Einen Tag später dann, am 5. Januar, ist die Einweihungsfeier mit großem Tag der offenen Tür geplant. Alle Bürger und künftigen Patienten sind dazu schon jetzt eingeladen. Die Internistin Dr. Kathrin Stuhec praktiziert ab Januar drei Tage pro Woche in Winterfeld, wie die AZ erfuhr.

Das gesamte Gesundheitszentrum ist rund 32 Meter lang und etwa zehn Meter breit. Von der Hauptstraße aus gesehen ist links die Praxis von Kathrin Stuhec und rechts die Physiotherapie von Dimitri Nering. In der Mitte der beiden Teile befindet sich der Empfangsbereich.

Am Bau des Gesundheitszentrums waren und sind hauptsächlich Firmen aus der Region beteiligt. Das Gebäude ist großzügig gedämmt und wartet baulich gesehen auf den allerletzten Schliff. Moderne Technik ist in dem Haus an der Bundesstraße 71 gegenüber der Winterfelder Tankstelle allgegenwärtig: Es ist unter anderem mit einer Fußbodenheizung und einer Wärmepumpe ausgestattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare