Kleine Lücke bleibt

Jägerzaun für Dorfteich - dennoch Gefahrenpotenzial

+
Der neue Jägerzaun wurde nicht komplett um den Dorfteich Ellenberg gebaut.

rl Ellenberg. Was lange währt, wird gut? Nicht immer. Die Gemeinde Wallstawe hat jetzt den Ellenberger Dorfteich durch einen Jägerzaun einzäunen lassen – fast.

Denn an der Achterstraße bleibt noch eine Lücke, genau dort, wo dichtes Grün und kleine Bäume den Dorfteich verdecken. Einige Bürger können sich damit nicht anfreunden, birgt dieses Stück doch noch immer die Gefahr, dass spielende Kinder in den Teich geraten könnten.

Mit der Einzäunung geht eine langwierige Forderung der Ellenberger in Erfüllung. Nach dem Inge-Lore Lampe im Frühjahr während einer Ratssitzung Bürgermeister Frank Wulff 92 Unterschriften für eine Einzäunung übergeben hatte, kam wieder Fahrt in die „Umzäunung“. Doch Kritikpunkte bleiben. Mehrere Einwohner bemängelten, dass der Zaun sehr wacklig sei und die Holzpfeiler einfach so in die Erde gesetzt worden sind. Sie befürchten, dass diese bald wegfaulen und verweisen auf qualitativ hochwertige Zäune am Friedhof Wallstawe und in Deutschhorst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare