1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Beetzendorf-Diesdorf

Lichter, Rentiere und viel Musik

Erstellt:

Von: Kai Zuber

Kommentare

Auf mehreren Pkw-Anhängern sind bunt beleuchtete Rentiere, Schlitten und Weihnachtsmänner zu sehen.
Beleuchtete Rentiere auf dem Anhänger: Das gibt es nur in Ellenberg. Nach dem tollen Start der Aktion in den vergangenen beiden Adventsjahren erfolgt in diesem Jahr eine wunderbare dritte Auflage. © Kai Zuber

Im Wallstawer Ortsteil Ellenberg werden derzeit die beleuchteten Rentiere für die musikalische Lichter-Weihnachtskolonne startklar gemacht. Die moderne und zugleich stromsparende LED-Technik macht es möglich: Nach dem tollen Start der Aktion in den vergangenen beiden Adventsjahren erfolgt nun am Sonnabend, 17. Dezember, ab 18 Uhr eine wunderbare Neuauflage.

Ellenberg – Weil auch die zweite festlich beleuchtete Ellenberger Weihnachtskolonne am Vorabend des vierten Advent des vergangenen Jahres viele begeisterte Fans fand, soll die Aktion nun ins dritte Jahr gehen. „Wir wollen mit unserer Parade wieder Licht ins Dunkel dieser Zeit bringen“, sagte Mitinitiator Georg Pijan. Ausgedacht hatte sich der Ellenberger Tüftler seine Aktion bereits im ersten düsteren Corona-Jahr 2020. Das erklärte Ziel: Es musste einmal richtig hell werden in dem Wallstawer Ortsteil – wenn auch nur für einen Adventsabend. Also wurde getüftelt, geklebt und geschraubt, bis alles perfekt war. „2020 habe ich die Weihnachtskolonne mit meinem Nachbarn Hans-Joachim Dierks ins Leben gerufen, schön dass sie auch im Vorjahr von den Ellenbergern so gut angenommen wurde. Daran wollen wir anknüpfen und sogar auch etwas besser werden“, berichtet Georg Pijan. Auch im Vorjahr war der motorisierte Umzug durch den gesamten Ort noch länger als bei der Premiere. 2021 nahmen drei Autos, teils mit Anhänger, vier Traktoren sowie ein geschmückter Rasentraktor nebst Anhänger an der Kolonne teil. Der Discjockey spielte Titel, wie „Die Weihnachtspolizei“ oder „Last Christmas“. So kam ordentlich Stimmung auf und am Straßenrand versammelten sich rund 100 Weihnachtsfans mit Glühwein in gemütlicher Atmosphäre. Einige heizten sogar ihren Grill noch einmal an, um Weihnachtswürstchen zu braten. Alle Beteiligten sind sich einig: „In zwei Wochen machen wir weiter, und vielleicht wird unsere Kolonne dann ja noch etwas länger.“ Auch an den Lautsprechersystemen für die Weihnachtshits wurde weiter getüftelt, damit bei den hohen Watt-Zahlen der Beschallung die Sicherung nicht immer raus springt.

Auch interessant

Kommentare