„Wer kann Hinweise geben?“

Hund ausgesetzt: Ahlumer Tierheim sucht Besitzer und Zeugen

+
Dieser schwarze Mischlingshund wurde bei brütender Hitze im Wald ausgesetzt. Wer kann Hinweise geben?

zu Ahlum / Liesten. Ein kleiner, schwarzer Mischlingshund wurde jüngst bei brütender Hitze mitten im Wald ausgesetzt. „Wer kann Hinweise geben?“, fragt Sandy Beck vom Ahlumer Tierheim die AZ.

Die dortigen Mitarbeiter suchen derzeit nach dem ehemaligen Eigentümer oder nach Zeugen. „Wer macht denn so etwas?“, fragen sich die Tierfreunde.

Die Fakten: Anfang Mai fanden Spaziergänger an einem Weg in einem Waldstück bei Liesten den kleinen Hund in einer viel zu engen, grauen Plastik-Transportbox und informierten das Ahlumer Tierheim. Deren Mitarbeiter holten den völlig verstörten Vierbeiner am 8. Mai bei den Findern ab. Diese hatten ihn bei brütender Hitze vor dem sicheren und grausamen Tod gerettet. Nun ist er in einem Zwinger im Tierheim und sucht ein neues Zuhause.

„Wir aber suchen nach Zeugen oder den ehemaligen Besitzern des Hundes“, so Beck. Der Hund war nicht gechipt oder registriert. Er hatte ein Geschirr um. Gleich daneben wurden eine rosa Decke und eine Art Abschlepphaken gefunden. Hinweise an das Ahlumer Tierheim unter Tel. (03 90 07) 41 000.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.