Drei Tage mit freiem Eintritt / Museumsfest an Pfingsten / Erstmals Bürgerfest

Freilichtmuseum Diesdorf stellt Programm 2018 vor

+
Die beliebte Veranstaltung „Getreideernte und Vergodendeel“ wird es auch 2018 wieder im Freilichtmuseum Diesdorf geben. Am Sonntag, 22. Juli, können Jung und Alt Menschen in traditioneller Kleidung über die Schulter schauen. 

Diesdorf. „Wir sind zu Ostern am 1. April erfolgreich in die neue Saison gestartet“, konstatiert Jochen Hofmann.

Der Leiter des Freilichtmuseums in Diesdorf freut sich auf die kommenden Monate und blickt voraus: „Es gibt bei uns wieder ein umfangreiches Programm mit vielen Abwechslungen zwischen attraktiven Kursangeboten, informativen Führungen, tollen Konzerten und bunten Aktionstagen. “ Erstmals wird das Bürgerfest des Altmarkkreises Salzwedel im Museum stattfinden. Am Freitag, 22. Juni, werden von 14 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt Musik, Vorführungen und altmärkische Spezialitäten angeboten. Zudem stellen sich viele Vereine aus dem Landkreis vor. Am Sonntag, 9. September wird der Tag des offenen Denkmals gefeiert. Der Eintritt ist ebenfalls frei.

Museumsleiter Jochen Hofmann: „Unser Museum ist auch außerhalb der Veranstaltungen einen Besuch wert.“ 

Freunde des traditionellen Handwerks sollten sich den 22. April, ein Sonntag, vormerken. Beim Handwerkertreffen „archaikon“ bekommen die Besucher von 10 bis 17 Uhr alte Techniken und Fachwissen gezeigt. Die Handwerker und Künstler geben ihre Kenntnisse gerne weiter, sodass jeder Mutige sein Geschick einmal unter Beweis stellen kann. Für den Gaumen gibt es rustikale Speisen und für das Gehör märchenhafte Klänge von „fairy kelt“. „Diese Veranstaltung haben wir nun zu dritten Mal im Programm. Sie hat sich etabliert“, meint Hofmann.

Zu einer Zeitreise in das Leben um 1900 lädt das Museumsfest am Pfingstsonntag, 20. Mai, von 10 bis 17 Uhr ein. „Besonders für Kinder gibt es viel zu entdecken“, beschreibt Hofmann. Für ihn sind aber auch zwei Veranstaltungen mit dem Theater der Altmark erwähnenswert: Das Puppentheater „Das Traumfresserchen“ an Himmelfahrt, 10. Mai, ab 14 Uhr sowie „Der singende Waschsalon“ am Freitag, 1. Juni, ab 19 Uhr. Hofmann dazu: „Mit solchen Terminen machen wir deutlich, dass wir eine Kulturstätte sind, die nicht nur museumstypische Inhalte bietet.“ Speziell für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren sind in den Sommerferien zwei Entdeckertage geplant (5. Juli und 2. August), wo viel Wissen über das Leben von früher vermittelt wird. Auch ein Imkerkurs für Kinder am 19. Juli verspricht Interessantes über die summenden Insekten.

„Wir sind froh, dass wir mit so vielen Partnern wie der Kreisvolkshochschule, den Mitgliedern der Fördervereine oder der Sparkasse zusammenarbeiten“, so Hofmann. Weitere Infos zu den Veranstaltungen finden sich auf der Homepage unter www.museen-altmarkkreis.de.

Von Stefan Wasinski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare