Schauspiel-Workshop in der Diesdorfer Begegnungsstätte kommt gut an

Von fiesen Räubern und schillernden Tänzerinnen

+
Besonders gut kommt beim Theater-Workshop in der Diesdorfer Begegnungsstätte das Verkleiden in eine Rolle an. Dabei hatten die Teilnehmer viel Spaß und zeigten sich in den unterschiedlichsten Charakteren.

Diesdorf. Sich einmal verkleiden, in eine Rolle schlüpfen, die jeder schon lange einmal spielen wollte, der Wirklichkeit entfliehen und seinen Gefühlen freien Lauf lassen – all das wurde den Teilnehmern des Workshops „Theater der Welt im Dorf“ in der Diesdorfer Begegnungsstätte der Volkssolidarität ermöglicht.

Und wer da auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stand, war eine multikulturelle Truppe mit Teilnehmern von zehn bis 67 Jahren aus Deutschland, Syrien und sogar aus Madagaskar. Schauspielerin Charlotte Knappstein freute sich über die rege Teilnahme und wies die Hobby-Schauspieler in die hohe Kunst von Schein und Sein ein.

Nach der ersten theoretischen Einweisung konnte jeder in die Rolle schlüpfen,auf die er ein Auge geworfen hatte. Und was es da nicht alles zu sehen gab. Räuber, schillernde Tänzerinnen oder auch einmal einen Rüpel spielen: Charlotte Knappstein gab wertvolle Tipps. Es wurden Szenen aus aller Welt einstudiert.

Der Workshop, der durch das Bundesprogramm „Demokratie leben“ gefördert wird, wird am kommenden Sonntag, 3. Dezember, von 10 bis 16.30 Uhr fortgesetzt. Zu diesem sind auch noch Kurzentschlossene willkommen. Anmeldungen nehmen Charlotte Knappstein unter der Mobilnummer (01 72) 47 54 559 und Angelika Scholz, Tel. (03 902) 60 321, entgegen.

Von Rüdiger Lange

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare