Diesdorf plant: Abriss am Ferienobjekt / Weiterer Ausbau der Darre

Erlebnisbad 2015 im Fokus

+
Der Straßenteil samt Anbindungen in Richtung Abbendorf ist fast fertiggestellt. Am 19. Dezember soll hier die Verkehrsfreigabe erfolgen.

Diesdorf. Die Arbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt entlang der beiden Landesstraßen 8 und 11 haben bald ein Ende. Auch Diesdorfs Bürgermeister Fritz Kloß ist froh darüber, dass das Teilstück in Richtung Abbendorf am Donnerstag, 19. Dezember, freigegeben werden soll (AZ berichtete).

Indes wird am zweiten Teilstück in der Ortsmitte weiter gebaut und der Verkehr entsprechend umgeleitet. Je nach Witterung kann dies bis noch zum April 2014 dauern. „Wir haben in diesem Jahr trotzdem viel geschafft, auch wenn kleine Maßnahmen wegen des Straßenausbaus zurück gestellt werden mussten“, sagte Kloß. In den kommenden Monaten soll auch der ländliche Wegebau weiter voran getrieben werden. Dies betrifft laut Ortschef die Friedhofswege in Abbendorf und Schadewohl. Außerdem erwartet die Kommune den zweiten Bauabschnitt beim Straßenbau an der Dährer Straße und am Sportplatz. „Dann wird wohl auch die Himmelreichstraße mit saniert werden“, kündigte der Bürgermeister an. Am ehemaligen Ferienobjekt gegenüber des Museumskruges denkt die Kommune über einen Abriss nach.

Im Jahr 2015 soll dann nach Möglichkeit ins Erlebnisbad-Umfeld investiert werden. Geplant ist hier der Bau eines modernen Mehrzweckgebäudes. Aber auch der weitere Ausbau der Darre sollte nach Ansicht von Fritz Kloß nicht vernachlässigt werden: „Der Umnutzungsantrag muss kommen, damit Lotto-Mittel beantragt werden können“, betonte der Bürgermeister. Geplant ist hier zunächst im kommenden Bauabschnitt der Einbau von Sanitäranlagen und eines Treppenhauses. Auch an der Molmker Straße in Diesdorf könnten die Bauarbeiten 2014 fortgesetzt werden, wenn die fehlenden 300 Meter Radweg dort gefördert werden, hieß es.

Von Kai Zuber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare