1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Beetzendorf-Diesdorf

Enrico Lehnemann will Bürgermeister in Beetzendorf werden

Erstellt:

Von: Christian Reuter

Kommentare

Menschen
Enrico Lehnemann (l.) will gerne Nachfolger des aktuellen Beetzendorfer Bürgermeisters Lothar Köppe werden. Lehnemann, im Bild bei der Übergabe der Entwürfe zum Logo-Wettbewerb „Gesunde Region Beetzendorf“ im April 2021 an Lothar Köppe, hat seine Kandidatur bereits angekündigt. © AZ-Archiv / Christian Reuter

In der Gemeinde Beetzendorf können die Bürger am 6. März nicht nur einen neuen Landrat für den Altmarkkreis Salzwedel wählen, sondern auch einen neuen Bürgermeister. Denn Amtsinhaber Lothar Köppe tritt nach sieben Jahren nicht noch einmal zur Wahl an. Mit Enrico Lehnemann aus Groß Gischau hat nun der erste Bewerber seine Kandidatur für den Posten des ehrenamtlichen Bürgermeisters angekündigt.

Beetzendorf. Lothar Köppe hatte bereits vor einigen Monaten mitgeteilt, dass er für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehen werde und den Platz für Jüngere frei machen wolle. Köppe war am 22. Februar 2015 als Bürgermeister gewählt worden, als Nachfolger von Heinrich Schmauch, der 23 Jahre lang die Geschicke von Beetzendorf geleitet hatte.

„Als Bürgermeister kann man mehr bewegen, als ein Ratsmitglied“, begründet Enrico Lehnemann auf Anfrage der Altmark-Zeitung seine Kandidatur. Spontan sei diese auf keinen Fall. Er habe schon seit einem Jahr über eine Bewerbung nachgedacht und auch mit seiner Ehefrau darüber gesprochen.

„Ich habe große Lust auf die Tätigkeit als Bürgermeister und sehe viel Potenzial in Beetzendorf“, sagt der 50-Jährige, der seit 2019 im Gemeinderat sitzt. Kommunalpolitische Erfahrungen hat er darüber hinaus auch schon als Interessenvertreter für Gischau gesammelt und als Mitglied der Bürgerinitiative „Pro Jeetzetal“, die gegen ein Windvorranggebiet bei Siedenlangenbeck kämpft. Dadurch habe er sich bei vielen Menschen bekannt gemacht, weshalb er es auch nicht als Schwierigkeit ansehe, die geforderten 27 Unterstützungsunterschriften einzuholen. „Das ist ja die geringste Hürde“, erklärt der Vater von drei schulpflichtigen Kindern, der seit 2019 im Stölpenbad als Rettungsschwimmer beschäftigt ist.

Lehnemann trete zur Bürgermeisterwahl als Einzelbewerber an, da ihn das Bürgerforum, seine Fraktion im Gemeinderat, nicht aufstellen könne. „Meine Fraktion steht voll hinter mir“, stellt der 50-Jährige klar. Und auch von den anderen Fraktionen (Grüne Liste/SPD und CDU) gebe es eine wohlwollende Haltung zu seiner Kandidatur.

Enrico Lehnemann wünscht sich noch weitere Bewerber für das Bürgermeisteramt: „Es wäre schön, wenn die Beetzendorferinnen und Beetzendorfer eine Auswahl hätten.“

Wer Interesse an der ehrenamtlichen Tätigkeit als Bürgermeister hat, kann sich dafür noch bis zum 7. Februar um 18 Uhr bewerben. Die notwendigen Formulare können bei der Verbandsgemeinde (VG) Beetzendorf-Diesdorf angefordert werden.

Die genaue Stellenausschreibung wurde im Amtsblatt Findling (Ausgabe vom Januar 2022) veröffentlicht und kann auch auf der Internetseite der VG eingesehen werden.

Auch interessant

Kommentare