Lastwagen verlieren im Winter ungewollte Fracht / Polizei rät zur Kontrolle vor Fahrtantritt

Eisige Gefahr auf dem Lkw

+
Viel bleibt von den Eisplatten meistens nicht übrig. Dabei können sie gefährliche Unfälle verursachen, wenn die Platten bei hoher Geschwindigkeit von den Lkw fallen.

Rohrberg. In jeder Kurve, bei jeder leichten Bremsung und bei kleinen Windböen krachen die Eisplatten auf die Bundesstraße 248 bei Rohrberg – und das bei hohem Tempo.

In diesem Fall ist Abstand halten angesagt, wenn ein Lkw-Fahrer seinen Auflieger vor Fahrtantritt nicht vom Eis befreit hat. Immer wieder sieht man diese Bilder in der kalten Jahreszeit. Die Unfallgefahr steigt.

„Auf keinen Fall die Fahrt ohne vorherige Kontrolle antreten“, heißt es in einem Flyer, den die Polizei an Auto- und Lkw-Fahrer verteilt. Darin werden die Verkehrsteilnehmer auf die Gefahren von Schnee und Eis auf den Fahrzeugen hingewiesen. Meist liegt diese nicht beim vereisten Auto, sondern trifft allein die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer.

Ganz konkret schreibt die Polizei: „Verliert ein Fahrzeug, egal ob Pkw, Lkw oder Anhänger, während der Fahrt Schneereste oder Eisstücke, so liegt bereits eine Ordnungswidrigkeit vor.“ „Die Höhe der Strafe wird im Einzelfall entschieden“, erklärte eine Pressesprecherin der Polizeidirektion Nord. Wird durch herabfallende Eis- oder Schneereste ein anderer Verkehrsteilnehmer geschädigt, verschärft sich das Strafmaß deutlich. Bei Verletzungen oder tödlichen Unfälle wird durch die Staatsanwaltschaft direkt ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bzw. fahrlässiger Tötung eingeleitet.

Um auf der ganz sicheren Seite zu sein, haben Pkw- und Lkw-Fahrer nur eine Möglichkeit: Ihr Fahrzeug muss vor Fahrtantritt komplett von Schnee und Eis befreit sein. Für Lastwagenanhänger und -aufbauten gibt es mittlerweile schon bauliche Veränderungen, die den Fahrer nicht dazu zwingen selbst auf das Dach zu steigen. Extra angebrachte Airbags heben die Plane etwas an und verhindern schon im Vorfeld, dass Eis und Schnee darauf liegen bleiben.

„Besondere Kontrollen führen wir zu diesem Thema nicht durch“, erklärte die Sprecherin der Polizeidirektion Nord, allerdings würden Polizeibeamte in den Wintermonaten bei allgemeinen Verkehrskontrollen genau darauf achten.

Von David Schröder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare