Neue Majestäten: Petra und Heinz-Hermann Wille sowie Enkel Nicklas Schulze

Eine ganze Königsfamilie

Die Apenburger Schützenkönigsfamilie: Heinz-Herrmann Wille und Petra Wille mit Enkel Nicklas Schulze.

Apenburg. Eine Königsfamilie regiert seit gestern die Schützengilde 1825 Groß Apenburg: Petra und Heinz-Hermann Wille wurden am Morgen zum Königspaar proklamiert. Nach einem majestätenlosen Jahr waren wieder eine Königin und ein König ausgeschossen worden.

Beide Apenburger erwiesen sich als die besten Schützen des Ortes. Komplettiert wird das Königshaus mit Nicklas Schulze: Der Enkel der Majestäten ist der neue Kinderkönig.

Nicht nur die drei Königsketten, sondern auch die Loserkette bleibt in der Familie. Schwiegersohn Peter Praschel hatte offenbar keine Ambitionen auf den Titel und erzielte das schlechteste Trefferbild.

Der neue König hatte vor der Proklamation bereits den Königspokal aus den Händen von Gildechef Dieter Mitschka überreicht bekommen. So blieb nur noch der Schützenfestpokal. Den gewann Sven Reek, der sich wiederum Christian Kirstein geschlagen geben musste, der nun ein weiteres Jahr die Fahne der Gilde tragen darf.

Tradition wurde auch gestern bei der Gilde groß geschrieben. So marschierte der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Apenburg seit 6 Uhr morgens durch den Flecken zum Wecken, um zwei Stunden später die Kinderkönigin abzuholen – mit Enkelin Laura Praschel ein weiteres Familienmitglied. Die Liedertafel Apenburg sang am Ehrenmal, nachdem das Königspaar einen Kranz niedergelegt hatte.

Zum Festumzug waren neben dem gemischten Chor der TuS Apenburg und der Angelverein Apenburg erschienen. Außerdem freute sich der Gildechef über Delegationen der Schützenvereine aus Klötze, der nach Apenburg seine Salutschützen abkommandiert hatte, aus Kalbe, Beetzendorf, Rohrberg, Jübar und über das Jägerkorps Knesebeck. Der Ummarsch hatte dieses Mal nur ein Ziel: das Königshaus der Familie Wille. Gewohntermaßen nagelte dort Mark Wöllmann die Scheiben an.

Mittags verkündete schließlich Christian Kirstein die Bürgerkönige. Dieses Mal trumpfte mit Sven Schüler und Tochter Sophie Schüler eine andere Familie auf.

Von Tina Lieske

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare