Kein Geld für die Kreisstraße

Desolate Fahrbahn Beetzendorf-Tangeln: Grundhafter Ausbau unklar

+
Straßenschäden auf fünf Kilometern: Ein grundhafter Ausbau der völlig desolaten Fahrbahn Beetzendorf-Tangeln steht in den Sternen.

Tangeln / Beetzendorf – Es ist mittlerweile eine echte Herausforderung und auch ein Abenteuer, auf der Straße zwischen Tangeln und Beetzendorf unterwegs zu sein.

„Hier muss man als Autofahrer genau wissen, wo man fahren kann und wo es absolut nicht geht“, meinte zum Beispiel Tangelns Feuerwehrchef Tim Krause auf Anfrage der AZ über den Zustand der Fahrbahn zwischen seinem Heimatort und dem Nachbardorf.

Ähnlich äußerte sich der Beetzendorfer Landwirt Bert Juschus, der die Straße ebenfalls regelmäßig befährt.

Das Bild ist nicht schief, sondern die Straße. Auf der Fahrbahn gibt es Höhenunterschiede von 40 Zentimetern.

Viele Einwohner und Pendler sehen das genau so. Für sie ist die Kreisstraße 1396 mit ihrem nahezu halbrunden Profil eine der schlechtesten ihrer Art im gesamten Altmarkkreis. Immer wieder forderten sie eine Sanierung. Doch es gibt offenbar aktuell kein Geld für ein ernsthaftes Kreisstraßen-Projekt. Ein grundhafter Ausbau der völlig desolaten Fahrbahn Beetzendorf-Tangeln steht damit in den Sternen. Jüngst kam es auch hier auf der Ortsverbindung wieder zu einem schweren Unfall. Die Bedingungen dort sind aus Sicht vieler Autofahrer unzumutbar: Immer wieder setzen Fahrzeuge mit niedriger Bodenfreiheit auf dem Asphalt auf und es kommt zu Schäden.

Auf der etwa fünf Kilometer langen Fahrbahn gibt es neben Straßenschäden (Rissen, Löchern und Absenkungen) unter anderem Höhenunterschiede von 40 Zentimetern und mehr. Diese erstrecken sich von der Straßenmitte bis zum Rand der Fahrbahn, die sich zudem immer mehr nach unten neigt. „Wann ist der Ausbau geplant?“, fragte die AZ beim Kreis nach.

Antwort der Pressestelle: „Im Land Sachsen-Anhalt gibt es einen sehr hohen finanziellen Bedarf für den Erhalt, die Sanierung und den Ausbau von Straßen – so auch im Altmarkkreis Salzwedel. Die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel reichen nicht aus, um mittelfristig die Kreisstraße 1396 Ortsverbindung Tangeln-Beetzendorf als Investitionsmaßnahme grundhaft auszubauen.“ Die Straßenmeisterei setze im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten die erforderlichen Unterhaltungsmaßnahmen um, sodass die Verkehrssicherheit gewährleistet ist, lautet abschließend die Antwort.

VON KAI ZUBER  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare