Biker weisen Vorwürfe zurück

Norbert Wingenfelder: „Zu keiner Zeit gab es am Ahlumer See einen Unterpachtvertrag“

Männer
+
Die Biker vom Ahlumere See mit Vize-Vereinschef Norbert Wingenfelder (r.) wehren sich gegen die Vorwürfe, es habe für das Areal der Westernstadt einen Unterpachtvertrag gegeben.
  • VonKai Zuber
    schließen

In der Gemeinde Rohrberg wurde in den vergangenen Wochen der Vorwurf laut, dass die Pächterin der Ahlumer Fischerhütte, Sybille Freitag, dem Harley Davidson Club „Ragtag“, der am Ufer des Sees die Westernstadt errichtet hat, das betreffende Gelände unterverpachtet haben soll. Diesen Vorwurf wiesen die Biker nun im Gespräch mit der Altmark Zeitung entschieden zurück.

Ahlum – „Hiermit bestätigt der Harley Davidson Club „Ragtag“ – falls notwendig auch an Eides statt– dass wir zu keiner Zeit mit der Pächterin des Geländes am Ahlumer See einen Unterpachtvertrag eingegangen sind oder mit ihrer ausdrücklichen Erlaubnis das Gelände am hinteren Ende des Grundstückes des Ahlumer Sees genutzt haben“, betonte der Vize-Präsident des Vereins, Norbert Wingenfelder. Und: „Wir verwehren uns gegen die Behauptung, dass wir an die Pächterin illegal eine Pachtzahlung oder Pachtzahlungen entrichtet hätten.“

„Auf unsere damalige Anfrage, ob wir das Gelände oberhalb des Sees nutzen dürfen, hatte Frau Freitag uns immer an den damaligen Eigentümer, die Agrargenossenschaft Beetzendorf e. G., verwiesen“, so Wingenfelder. Sämtliche Absprachen zur Nutzung oder Pacht des entsprechenden Geländes seien von den Bikern ausschließlich mit dem damaligen Eigentümer der Agrargenossenschaft Beetzendorf e. G. getroffen worden, hieß es weiter in einer Stellungnahme, die der AZ vorliegt.

„Der Harley- Davidson Club findet es unmöglich und unverständlich, jetzt Frau Freitag in dieser Angelegenheit als Instrument zu missbrauchen und vor den Karren der Gemeinde zu spannen. Frau Freitag bewirtschaftet nach sehr harten Corona-Monaten die mittlerweile einzige Gastronomie in der Gemeinde. Nun soll auch sie anscheinend dem Druck der Gemeinde weichen. Nur so sind die an den Haaren herbeigezogenen, völlig haltlosen Anschuldigungen gegenüber Sybille Freitag zu verstehen“, sagte Norbert Wingenfelder.

Für die Biker sei unverständlich, dass anscheinend ein bestimmter Teil des Gemeinderats diese Vorgehensweise mittrage. „Spannend wäre hier mal zu eruieren, wie die Ahlumer Bevölkerung dieses Agieren der Gemeindevertreter beurteilt“, meinten die Biker weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare