Alte Molkerei Bonese wird zur Gefahr / Altmarkkreis eingeschaltet

Besitzer meldet sich nicht

+
Die alte Molkerei in Bonese verfällt immer mehr. Die Gemeinde will sie abreißen lassen.

rl Dähre / Bonese. Seit Monaten versuchen die Gemeinde Dähre und die Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf mit dem Besitzer der alten Boneser Molkerei in Kontakt zu kommen. „Doch die vielen Schreiben werden einfach nicht beantwortet.

Wir wissen auch nicht, ob der Besitzer die Briefe einfach ignoriert oder schon woanders lebt“, informierte Bürgermeister Bernd Hane während der jüngsten Ratssitzung.

Von dem maroden Gebäude, das von allen Seiten betreten werden kann und immer weiter zerfällt, geht eine große Gefahr aus. Wie der Bürgermeister weiter unterstrich, sei auf dem Grundstück sogar noch eine Grunddienstbarkeit eingetragen, die von einst 9000 Euro auf inzwischen rund 15000 Euro angewachsen ist.

Jetzt soll der Altmarkkreis Salzwedel prüfen, ob die Gemeinde nicht eine Ersatzvornahme tätigen kann, um dann das Gebäude abreißen zu können. „Wir prüfen derzeit alle rechtlichen Schritte“, untermauerte Bernd Hane abschließend das Bestreben, dort für Ordnung zu sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare