Regenwasserkanal ist fast fertig

Bauarbeiten an der Beetzendorfer Lindenstraße liegen im Zeitplan

+
Die Bauarbeiten an der Beetzendorfer Lindenstraße gehen gut voran. Der Regenwasserkanal ist bis auf einen Schacht hergestellt, die Hausanschlüsse sind zu 80 Prozent fertig. Bis zum Jahresende soll die Straße wieder befahrbar sein.

Beetzendorf – Gute Nachrichten gibt es von der Baustelle Lindenstraße in Beetzendorf. „Die Arbeiten liegen im Zeitplan“, teilte Markus Starck, Bauamtsleiter der Verbandsgemeinde (VG) Beetzendorf-Diesdorf, auf Nachfrage der Altmark-Zeitung mit.

Der Regenwasserkanal sei bis auf einen Schacht hergestellt, die Hausanschlüsse seien zu 80 Prozent fertig.

Die Lindenstraße, gleichzeitig auch Landesstraße 11, wird auf dem 290 Meter langen Abschnitt vom Bahnübergang an der Kreuzung mit der Friedensstraße bis zur Jeetzebrücke umfassend saniert (AZ berichtete). Fahrbahn und Gehwege werden ausgebaut sowie Regenentwässerung und Straßenbeleuchtung erneuert. Das Land Sachsen-Anhalt und die Gemeinde Beetzendorf investieren rund 800 000 Euro in den Um- und Ausbau.

Die Befahrbarkeit der Straße soll noch in diesem Jahr erfolgen.

VG-Bauamtsleiter Markus Starck

Die Bauarbeiten hatten am 7. August und damit einen Monat später als geplant begonnen. Grund für die Verzögerung war die Klage eines Bieters im Vergabeverfahren für die Bauarbeiten gewesen.

Trotz des späteren Baubeginns zeigt sich Markus Starck optimistisch, dass die Baumaßnahme bis Ende Dezember praktisch abgeschlossen wird: „Die Befahrbarkeit der Straße soll noch in diesem Jahr erfolgen. Kleinere Restarbeiten an den Nebenanlagen könnten noch ins nächste Jahr fallen. Die Sperrung soll aber in diesem Jahr wieder aufgehoben werden.“

Die Umleitung erfolgt über Jeeben, Klötze, Lockstedt, Neuendorf, Brüchau, B 71, Cheinitz, Apenburg in beide Richtungen. Die innerörtliche Umfahrung unterliegt einer Tonnagebegrenzung von 7,5 Tonnen und ist deshalb nur Anwohnern und dem Personennahverkehr vorbehalten.

In der 40. oder 41 Kalenderwoche soll zur Baumaßnahme Lindenstraße eine Informationsveranstaltung für interessierte Bürger im Verwaltungsgebäude am Marschweg 3 stattfinden, kündigte Bauamtsleiter Markus Starck an.

VON CHRISTIAN REUTER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare