Schutzengel beschützt jungen Mann / Motorblock fliegt 40 Meter über den Acker

AZ-Blitz: Schwerer Unfall zwischen Diesdorf und Waddekath

+

la Diesdorf. Ein junger Mann aus dem Altmarkkreis Salzwedel hatte heute Abend gegen 18.35 Uhr einen Schutzengel mit an Bord. Er überlebte einen schweren Unfall mit leichten Verletzungen.

Kurz hinter dem Waldgebiet Forst IV aus Richtung Waddekath kommend, kam der Fahrer nach einem Überholvorgang nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte mit seinem Ford Fiesta gegen fünf Birken. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass Motor, Getriebe und Kleinteile rund 30 bis 40 Meter weit auf einen Acker auf der gegenüberliegenden Straßenseite flogen. Feuerwehrleute und Polizei schüttelten nur die Köpfe, als sie das sahen. Zum Glück war der Mann alleine im Wagen, ein Beifahrer hätte wohl keine Überlebenschance gehabt. Der Verunfallte konnte sich selbst befreien.

Fotos vom Unfallort

Schwerer Unfall bei Diesdorf

Rettungsarzt und Rettungswagen waren nur kurze Zeit später vor Ort und versorgten den Fahrer. Er wurde ins Salzwedeler Altmark-Klinikum eingeliefert. Zum Unfallzeitpunkt regnete es. Nach eigenen Angaben wollte der junge Mann einem Stück Wild ausweichen und sei dabei von der Straße abgekommen. Inwieweit unangepasste Geschwindigkeit bei dem Unfall eine Rolle spielte, wollte die Polizei nicht kommentieren. Die Untersuchungen zur Unfallursache noch nicht abgeschlossen. Die Freiwillige Feuerwehr Diesdorf unter Leitung von Wehrleiter Mario Meier war mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Sie sicherte nicht nur die Unfallstelle ab, sondern leuchtet sie auch aus. Die Landesstraße von Diesdorf nach Waddekath war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare