Grundschüler in Beetzendorf begeistert vom Schneeräumen / Schule schafft extra Schaufeln an

Auch für das Leben lernen

+
Gemeinsam sind wir stark. So ist es zumindest, wenn die Beetzendorfer Grundschüler ihren Schulhof vom Schnee befreien. Hausmeister Rainer Bubke (57) freut sich über den großen Einsatz der Mädchen und Jungen.

Beetzendorf. Dichtes Gedränge herrscht vor dem kleinen Geräteschuppen im Innenhof der Beetzendorfer Grundschule. Zahlreiche Mädchen und Jungen wollen sich durch die kleine Tür quetschen. „Langsam, langsam“, beruhigt Rainer Bubke die Kinder.

Die brauchen für ihre Pause keine Spielgeräte. Nein, heißbegehrt sind die knapp 20 Schneeschaufeln.

„Viele Kinder kommen sogar extra ein paar Minuten eher zur Schule, wenn es geschneit hat“, berichtet Hausmeister Bubke auch etwas stolz der Altmark-Zeitung. An den Schneetagen kann sich der 57-Jährige vor den kleinen Helfern mit den bunten Schaufeln kaum noch retten. „Ich habe schon Schichten eingerichtet, spätestens nach zehn Minuten wird gewechselt“, erklärt der Hausmeister. Gemeinsam wird dann in den Morgenstunden der Schulhof und die Terasse vom Schnee befreit. Als die Begeisterung der Kinder immer größer wurde, zögerte die Schulleitung nicht lange und weitere Schneeschieber wurden angeschafft.

„Nicht dass sie jetzt denken, ich würde mich vor der Arbeit drücken“, hat Rainer Bubke auch etwas Sorge um seinen Ruf, „doch warum sollen die Schüler denn nicht helfen?“ Durch ihre Mitarbeit würden die Kinder ja auch Wertschätzung für die Arbeit lernen. „Alleine hätte ich den Schulhof in der gleichen Zeit auch geschoben“, betont der Hausmeister.

Lena (10) aus der 4. Klasse ist mit Eifer dabei. „Wenn wir soviele sind, macht das richtig Spaß“, erzählt das Mädchen. „Zuhause mache ich das nicht so oft“, gibt Jannik (10) allerdings auch zu, „doch zusammen ist das super.“ Auch Nolan (10) und Hannah (10) sind gerne dabei. Für jeden Helfer gibt es übrigens die passende Schaufel.

„Wir helfen aber auch bei anderen Sachen“, erklärt Lena. So räumen die Kinder die Bestuhlung der Aula bei Veranstaltungen beiseite. „Heute schmücken wir für den Fasching.“

„Das ist doch auch eine interessante Art, die Kinder auf das Leben vorzubereiten“, freut sich Schulleiter Carsten Borchert über den Einsatz der Mädchen und Jungen.

Von David Schröder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare