Beetzendorf-Diesdorf – Archiv

Telekom lässt Löcher zurück

Telekom lässt Löcher zurück

Ahlum. Harald Heiden ist sauer. Die Telekom hat in Ahlum neue Leitungen verlegt und dazu an einigen Stellen den Gehweg aufgerissen. Eigentlich kein Problem, wenn die Löcher auch wieder zugemacht worden wären.
Telekom lässt Löcher zurück
Ein neues TLF für Kuhfelde

Ein neues TLF für Kuhfelde

klü Kuhfelde. Die Kuhfelder Feuerwehr begrüßte am Mittwochabend einen Neuzugang in ihren Reihen: das Tanklöschfahrzeug (TLF) 4000 aus Mühlau (Sachsen).
Ein neues TLF für Kuhfelde

Von wegen: „Alles Gute kommt von oben“

Beetzendorf-Diesdorf. „Alles Gute kommt von oben“ heißt eine alte Redensart. In den vergangenen Tagen allerdings kam von oben einiges an Wassermassen – und damit hatte die gesamte Region zu kämpfen.
Von wegen: „Alles Gute kommt von oben“

„Wir werden nicht schweigen“

Siedengrieben. Bürgerinitiativen seien das Salz in der Demokratie, zitierte Umweltschützer Enrico Lehnemann – und für die neue Bürgerinitiative „Pro Erdkabel“ habe sich das Salzstreuen schon gelohnt.
„Wir werden nicht schweigen“

Brücke ist neu, Straße bleibt marode

Landesgrenze / Bergen. Aus der Dährer, Diesdorfer oder Salzwedeler Region lässt sich Bergen auch erreichen, ohne die viel befahrene Bundesstraße 71 nutzen zu müssen. Durch beschauliche Dörfer geht es von Klein Grabenstedt nach Niedersachsen.
Brücke ist neu, Straße bleibt marode

Vergodendeel mit Wetterkapriolen

Diesdorf. Noch am Sonntagvormittag regnete es wie aus Gießkannen.
Vergodendeel mit Wetterkapriolen

Mit gutem Beispiel voran

Bornsen / Jübar / Beetzendorf. Derzeit wird bei den Jugend- und Kinderfeuerwehren trotz der Sommerferien fleißig geübt. Denn: der große Wettkampf in Bornsen steht kurz bevor.
Mit gutem Beispiel voran

Vergodendeel im Diesdorfer Freilichtmuseum - die Bilder

Vergodendeel – ein alter Erntebrauch wird im Diesdorfer Freilichtmuseum Jahr für Jahr am Leben erhalten. Trotz der erschwerten Bedingungen kamen die Gäste am Sonntag auf ihre Kosten. Dank des Einsatzes der Heimatverbundenen des Karnevalsvereins …
Vergodendeel im Diesdorfer Freilichtmuseum - die Bilder

Schneider: „Müssen operativ entscheiden“

Winterfeld. Der Baustart an der Winterfelder Bundesstraße 71 zur Errichtung des geplanten Gesundheitszentrums steht kurz bevor. Das erfuhr die AZ nach einem Gespräch mit Ninett Schneider von der zuständigen Arbeitsgruppe des Gemeinderates …
Schneider: „Müssen operativ entscheiden“

Asche mit der Aschebahn

zu Beetzendorf. „Das ist ein hoffnungsloser Fall. Es hat sich noch nichts getan“, winken die Mitglieder des Beetzendorfer Sportvereins in Sachen Aschebahn ab.
Asche mit der Aschebahn

„Kita-Feste bereichern das Dorfleben“

Winterfeld. „Wir dürften wohl der erste Kita-Förderverein in der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf gewesen sein“, stellt Andrea Döge-Wotapek, Vorsitzende des Fördervereins für die Kita Winterfelder Spatzen, fest.
„Kita-Feste bereichern das Dorfleben“

Schandfleck alte Schule: Sperrmüll brennt

Altensalzwedel. Es riecht nach heißem Rauch – und einer Millionen anderer Dinge, die in sich in den Bergen aus Müll verstecken. Die Hitze ist, obwohl das Feuer längst gelöscht ist, noch immer zu spüren.
Schandfleck alte Schule: Sperrmüll brennt

Altensalzwedel: Feuer in der alten Schule

klü Altensalzwedel. Großeinsatz für zahlreiche Feuerwehren heute Nachmittag in Altensalzwedel. In der verwahrlosten alten Schule stand Unrat in Flammen. Dichte Rauchwolken quollen aus den Fenstern.  
Altensalzwedel: Feuer in der alten Schule

„Habe Verwaltung immer in Schutz genommen“

Ellenberg. Recht kurz gestaltete sich die Gemeinderatssitzung Wallstawe am Montagabend im Dorfgemeinschaftshaus Ellenberg. „Ich kann hier nichts beraten, weil sich nichts dreht“, sagte Bürgermeister Frank Wulff.
„Habe Verwaltung immer in Schutz genommen“

Kühler Sommer: Altmärker springen ins warme Wasser

Beetzendorf. „Wir haben trotz der schlechten Witterung der vergangenen Tage konstante 28 Grad Wassertemperatur. Das freut vor allem unsere Seniorenschwimmer und andere Badegäste“, lacht der Beetzendorfer Rettungsschwimmer Werner Ranft.
Kühler Sommer: Altmärker springen ins warme Wasser

Sekundenschlaf: Nissan streift Bäume und landet auf dem Acker

ds Mellin / Brome. Aufgrund eines Sekundenschlafs kam der Fahrer eines Nissans am Sonntagmittag von der B248 ab. Auf der Strecke zwischen Mellin und Brome streifte er zwei Bäume und landete dann auf einem angrenzenden Acker. Der Mann kam vorsorglich …
Sekundenschlaf: Nissan streift Bäume und landet auf dem Acker

18. Treffen der IFA-Freunde am Ahlumer See

Nostalgie am Ahlumer See: Das 18. Treffen der IFA-Freunde.
18. Treffen der IFA-Freunde am Ahlumer See

Weichen für Kinderfeuerwehr gestellt

Apenburg / Winterfeld. In der Verbandsgemeinde (VG) Beetzendorf-Diesdorf sind seit dem gestrigen Sonntag die Weichen für die nunmehr dritte Kinderfeuerwehr gestellt.
Weichen für Kinderfeuerwehr gestellt

Geschichte lebendig halten

Diesdorf. Die Geschichte lebendig halten, dass haben sich die Mitarbeiter des Diesdorfer Freilichtmuseums ganz groß auf die Fahnen geschrieben. Und dafür tut sich so einiges auf dem Gelände. Die Planungen für die nächsten drei großen Projekte laufen …
Geschichte lebendig halten

Oma Jägers Haus ist ohne Fenster – Abriss Ende Oktober

Apenburg. In den Umbau der Apenburger Ortsdurchfahrt kommt Bewegung. Nach dem Ende vergangenen Jahres „Glupes Erben“ dem Erdboden gleich gemacht wurde, rücken die Bulldozer nun auf Haus Jäger zu.
Oma Jägers Haus ist ohne Fenster – Abriss Ende Oktober

Frischer Farbwind in Winterfeld

Winterfeld. Bei den Winterfelder Spatzen wird seit dieser Woche wieder fleißig gezwitschert. Die zweiwöchigen Ferien sind vorbei. Allerdings wurde die Zeit gut genutzt. In der Kindertagesstätte waren die Handwerker fleißig zu Gange.
Frischer Farbwind in Winterfeld

Es wird heiß in Hilmsen: Kunstguss bei 1600 Grad

Hilmsen / Salzwedel. „Eisen-Kurt“ von der Künstlervereinigung „Atomic Iron Commission“, der im wirklichen Leben Kurt Dyrhaug heißt, gießt sich bereits für die nächste Veranstaltung in der Altmark warm.
Es wird heiß in Hilmsen: Kunstguss bei 1600 Grad

„Ein musikalisches Gebirge“

Altmark / Apenburg. „Das war kein einfaches Stück, das war ein monumentales musikalisches Gebirge“, würdigte die Pianistin Jitka Cechová die Welturaufführung des „Schulenburg-Trios“ aus der Feder des Intendanten Reinhard Seehafer.
„Ein musikalisches Gebirge“