Beetzendorf-Diesdorf – Archiv

Zelttanz und Oldtimerschau in Hohengrieben

Zelttanz und Oldtimerschau in Hohengrieben

Zelttanz und Oldtimerschau in Hohengrieben
Mehr Geld für Schallschutz in Beetzendorf Grundschule

Mehr Geld für Schallschutz in Beetzendorf Grundschule

Beetzendorf. Die Maler- und Fußbodenarbeiten sind in groben Zügen fertig, zudem wurde für die Grundschule in Kunrau ein Brandschutzkonzept erstellt. Mängel, die durch das Konzept festgestellt wurden, werden in Kürze beseitigt.
Mehr Geld für Schallschutz in Beetzendorf Grundschule

Wenn Bauland knapp wird

Beetzendorf. Braucht die Verbandsgemeinde (VG) Beetzendorf-Diesdorf einen Flächennutzungsplan oder nicht? Diese Frage erhitzte in der Sitzung des VG-Rates am Mittwoch kurz vor der Abstimmung über den Haushalt 2017 die Gemüter.
Wenn Bauland knapp wird

Party in den Mai

mfr Beetzendorf-Diesdorf. Drei Maifeuer sind in der Verbandsgemeinde gemeldet, gefeiert wird allerdings in fast jeder Ortschaft. Das lange Wochenende nutzen viele Dörfer, um in gemütlicher Runde die Geselligkeit zu feiern.
Party in den Mai

Die Kleinsten halten sich fit

Winterfeld. Schon das Umziehen in der Winterfelder Sporthalle ist eine Herausforderung. Sieben Jungen und Mädchen zwischen zwei und vier Jahren wollen alle gleichzeitig umgezogen werden, und am liebsten sofort in die Halle stürmen.
Die Kleinsten halten sich fit

Jeder dritte Baum ist eine Fichte

Diesdorf. 60 Naturfreunde pilgerten in den Diesdorfer Wohld. Denn das Betreuungsforstamt Westliche Altmark hatte zur Pflanzaktion „Tag des Baumes“ eingeladen.
Jeder dritte Baum ist eine Fichte

Apenburger Grundschule putzt sich raus

Apenburg. Die Grundschule Apenburg putzt sich für ihren 90. Geburtstag am Sonnabend, 13. Mai, heraus. Unter Federführung des Fördervereinseins gestalteten am Wochenende rund 30 Eltern, Fördervereinsmitglieder und Schüler den Schulgarten um.
Apenburger Grundschule putzt sich raus

Jübar: Landesvater kommt zu Spontanbesuch

rl Jübar. Nach seiner Diskussionsrunde mit Landwirten am Donnerstag hatte Landtagsabgeordneter Carsten Borchert (CDU) Ministerpräsident Reiner Haseloff noch zu einem Abstecher in seine Heimatgemeinde Jübar mitgenommen.
Jübar: Landesvater kommt zu Spontanbesuch

Kleiner Baustart in Dähre

klü Dähre / Eickhorst. Seit gestern wird an der Ortsverbindung zwischen Dähre und Eickhorst gebaut. Eigentlich war für den Baustart der 18. April anvisiert, wurde dann aber um eine Woche verschoben.
Kleiner Baustart in Dähre

Trost spenden im Angesicht des Leides

Beetzendorf. Wer kennt sie nicht, die Geschichte der Heiligen Drei Könige, die dem Stern nach Bethlehem folgten? Doch die wenigsten wissen, dass es eigentlich vier Könige waren, die dem neugeborenen Jesus Kind ihre Ehre erweisen wollten.
Trost spenden im Angesicht des Leides

Förderverein treibt Turmbau zu Dähre voran

rl Dähre. Der Förderverein St. Andreas Kirche Dähre kämpft seit Jahren um einen neuen Kirchturm. Lange Zeit war es ruhig geworden. Doch das hatte seine Gründe – die Bürokratie.
Förderverein treibt Turmbau zu Dähre voran

Beetzendorfer Gymnasiasten feiern ihren letzten Schultag mit einer Reise

Beetzendorf. Eine Weltreise erlebten Schüler, Abiturienten und Lehrer des Beetzendorfer Gymnasiums beim letzten Schultag.
Beetzendorfer Gymnasiasten feiern ihren letzten Schultag mit einer Reise

Abiturienten feiern Weltreise in Beetzendorf

klü Beetzendorf. Eine Weltreise erlebten Schüler, Abiturienten und Lehrer des Beetzendorfer Gymnasiums beim letzten Schultag.
Abiturienten feiern Weltreise in Beetzendorf

Dieselverseuchte Erde

klü Deutschhorst. Erneut kam es gestern auf der L 8 bei Deutschhorst zu kleineren Behinderungen, denn die Spätfolgen des verunglückten Lkw von Sonnabend ( AZ berichtete ) mussten beseitigt werden.
Dieselverseuchte Erde

Scheunenbrand bei Mellin: Brandstiftung!

mfr Mellin. Ein Großbrand im Beetzendorfer Ortsteil Mellin hält am späten Mittwochabend die örtlichen Feuerwehren in Atem. Eine alte Scheune nahe des Kriegerdenkmals im Ort ging in Flammen auf.
Scheunenbrand bei Mellin: Brandstiftung!

Fast auf der Terrasse: Nandus bei Hohengrieben gesichtet

Hohengrieben. Eine außergewöhnliche Begegnung erlebte jüngst Dr. Gerhard Schulz aus Hohengrieben – denn plötzlich stand ein Nandu vor seiner Terrasse. Geistesgegenwärtig drückte der Hohengriebener auf den Auslöser der Handykamera. Und schaute sich …
Fast auf der Terrasse: Nandus bei Hohengrieben gesichtet

Zwölf Generationen Gromeier

zu Abbendorf. Es heißt oft sprichwörtlich, „sie sind wie eine große Familie“. Bei der alteingesessenen altmärkischen Familie Gromeier trifft das tatsächlich zu. Zwölf Generationen der Gromeiers gibt es bis heute.
Zwölf Generationen Gromeier

Sportschule setzt sich durch

Jübar. In der Jübarer Kahnberghalle kämpfte der Floorballnachwuchs gestern um den Einzug in das Landesfinale im weltgrößten Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“.
Sportschule setzt sich durch

Scheune in Mellin steht in Flammen

Am späten Mittwochabend brannte eine Scheune im Beetzendorfer Ortsteil Mellin.
Scheune in Mellin steht in Flammen

Eltern gehen auf die Straße

Dähre. „Denkt an unserer Kinder!“ Ein Appell, mit dem die Eltern der Kita Dähre die Verantwortlichen der Baumaßnahme zwischen Eickhorst und Dähre lautstark wachrütteln wollen, hallte gestern über den Eickhorster Weg.
Eltern gehen auf die Straße

Es werde Licht

Diesdorf. Die jüngste Freischneide-Aktion zwischen dem Diesdorfer Erlebnisbad, dem Haupteingang des Freilichtmuseums und dem ehemaligen Ferienheim gleich gegenüber hat aus Sicht von Diesdorfs Bürgermeister Fritz Kloß deutliche Früchte getragen.
Es werde Licht

Grauer DDR-Charme bekommt Farbe

zu Beetzendorf. Die Beetzendorfer Wohnblöcke werden in der letzten Zeit zunehmend attraktiver. Die Gemeinde zieht bei der großen Sanierungswelle rings um die Karl-Marx-Straße, die Humboldtstraße und die Lindenstraße mit.
Grauer DDR-Charme bekommt Farbe

Demo: Dährer Kita-Eltern auf der Straße

mfr Dähre. "Denkt an unsere Kinder" - der Appell, mit dem die Eltern der Kita Dähre die Verantwortlichen der Baumaßnahme zwischen Eickhorst und Dähre wachrütteln wollten, war eindeutig.
Demo: Dährer Kita-Eltern auf der Straße