Tourismusverein bekommt Geld für vier neue Rundwegschilder

Ärger um Diebstähle

+
Für die beiden Geburtstagskinder Christa und Harald Peggau gab es zur Feier des Tages ein kleines Geschenk.

rl Beetzendorf. Beim Tourismusverein „Region Beetzendorf“ läuft es rund - das wurde einmal mehr bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Donnerstag deutlich. Der Vorsitzende Rainer Klinzmann zog eine stolze Bilanz:

„Im Durchschnitt hatten wir 2017 jeden Monat eine Veranstaltung.“ Von der Winterwanderung über das Mühlenfest in Tangeln, einer Kanutour, einer Kremserfahrt bis hin zum Besuch des Krippenmuseums Lüdelsen reichte das vielseitige Spektrum.

Leider wurden auch im zurückliegenden Jahr wieder Holz-Hinweisschilder vom Rundweg um Beetzendorf gestohlen. „Diesmal waren es gleich vier“, kritisierte der Vorsitzende. Das hatte auch Beetzendorfs Bürgermeister Lothar Köppe zuvor mitbekommen. Er überreichte dem Verein einen Knisterumschlag. „Mit dem Geld wollen wir die gestohlenen Holzschilder ersetzen“, sagte Klinzmann.

Kassiererin Elvira Witte berichtete über eine positive Kassenlage. Der stellvertretende Vorsitzende, Peter Witte, stellte den Veranstaltungsplan 2018 mit insgesamt 13 Aktionen vor. So lud er die Mitglieder für Sonntag, 18. Februar, ab 10 Uhr zur Winterwanderung mit Grünkohlessen ein. „Die anderen Veranstaltungen geben wir rechtzeitig bekannt“, sagte er.

Peter Witte (l.) und Rainer Klinzmann freuten sich über Zuwachs im Verein. Sie begrüßte Ilse Heidemann.

Die Planungen sehen darüber hinaus Folgendes vor: am 16. März Kegelabend, Angrillen am 20. April, am 21. Mai das Mühlenfest in Tangeln und am 23. Mai eine Busfahrt nach Wörlitz. Zudem finden am 16. Juni eine Radtour nach Apenburg, am 14. Juli eine Kanutour von Audorf bis zum Kloster Dambeck und am 9. September die Wanderung „Am grünen Band“ statt. Am 13. Oktober ist eine Kremserfahrt im Klötzer Forst, am 17. November ein Wein- oder Kinoabend sowie am Nikolaustag ein Besuch des Krippenmuseums Lüdelsen geplant. Witte hofft auf rege Beteiligung.

Zur Freude aller wurde an dem Abend Ilse Heidemann als neues Mitglied begrüßt. Und für die beiden Geburtstagskinder des Tages, Christa und Harald Peggau, gab es ein kleines Geschenk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare