Geldsegen für die Region: Vor allem die Laufbahn ist sanierungsbedürftig

95 .000 Euro Fördermittel für Sportplatz Beetzendorf

+
Geld für die Sportplatzsanierung in Beetzendorf: Rund 95000 Euro an Fördermitteln werden bereitgestellt.

Beetzendorf – Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat gestern insgesamt 300 Millionen Euro für die Sanierung von Sport-, Jugend- und Freizeiteinrichtungen in deutschen Kommunen freigegeben.

Der alte Parkplatz ist marode, voller Schlaglöcher und nur notdürftig mit Schotter befestigt.

„Besonders freut es mich, dass zwei Sportprojekte im Bördekreis und in der Altmark Fördermittel erhalten. Darunter fließen Gelder in die Sanierung der Sportanlage an der Friedensstraße in Beetzendorf. Hier gibt es rund 95 000 Euro“, teilte SPD-Bundestagsmitglied Burkhard Lischka mit. Mit dem Geld trage der Bundestag erheblich dazu bei, die Attraktivität der ländlichen Regionen in Sachsen-Anhalt zu erhalten und die Lebensqualität in den Dörfern zu steigern, betonte Lischka.

Der Geldsegen für die Region aus der Bundeshauptstadt kommt zur rechten Zeit: Vor allem die Laufbahn (Aschebahn) ist seit Jahren sanierungsbedürftig. Die marode, unebene, mit den üblichen weißen Strichen unmarkierte und völlig verunkrautete Laufbahn am Beetzendorfer Sportplatz muss dringend erneuert werden. Die Laufbahn wird hauptsächlich vom Altmarkkreis, der Sekundarschule, der Grundschule sowie dem örtlichen Gymnasium genutzt. Eine Nutzung für den Schulsport ist auf den Bahnen derzeit jedoch kaum oder nur eingeschränkt gegeben. Daher wollte sich der Beetzendorfer Sportverein in der Vergangenheit auch nicht die kompletten Kosten der Unterhaltung und Sanierung aufbürden lassen.

Doch es gibt derzeit Licht am Ende des Tunnels: Noch im Laufe der nächsten Monate könnte die Bahn mit dem Geld aus Berlin saniert werden.

Und wer weiß: Vielleicht nehmen die Entscheidungsträger dann ja direkt am Beetzendorfer Sportplatz auch das zweite große Problem auf dem weitläufigen Areal in Angriff: Den Ausbau eines modernen und bedarfsgerechten Parkplatzes. Grund: Der alte Platz ist marode, voller Schlaglöcher und nur notdürftig mit Schotter befestigt.  zu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare