Ex-Landtagsabgeordneter Ralf Bergmann mischt sich weiter ein

„Weil ich die Schnauze nicht halten kann“

+
Ralf Bergmann war zehn Jahre lang Mitglied des Landtages. Die Landespolitik beobachtet der Hohenberg-Krusemarker aber weiterhin aufmerksam. Zur nächsten Landtagswahl will er nicht antreten.

Hohenberg-Krusemark. „Manchmal sag ich was, weil ich die Schnauze nicht halten kann. “ Ralf Bergmann ist sich treu geblieben. Mit seiner direkten Art eckte das SPD-Urgestein aus Hohenberg-Krusemark auch im Landtag so manches Mal an.

Inzwischen ist die erste Parlamentssaison ohne ihn verstrichen. Nach dem desaströsen Ergebnis seiner Partei bei der Landtagswahl musste der Sozialdemokrat in Magdeburg die Koffer packen. Kein einziger SPD-Kandidat aus dem Landkreis Stendal errang ein Mandat.

Dass das Wahlergebnis nicht berauschend ausfallen wird, sei zu erwarten gewesen. „Diese Riesenklatsche war aber nicht absehbar“, erinnert sich Bergmann mit Grausen. Drei Monate habe er gebraucht, um sich davon zu erholen. Die Landespolitik beobachtet er weiterhin aufmerksam. Die jetzige Kenia-Koalition tue sich schwer. Das Land Sachsen-Anhalt verkaufe sich zu schlecht. „Da hilft auch kein Luther-Jubiläum“, meint er. Immerhin konnte in Sachen Hochwasserschutz einiges bewegt werden, lobt er.

Auch seiner eigenen Partei stellt er nicht gerade Bestnoten aus. Die SPD habe die krachende Niederlage bisher nicht verdaut und taumle noch immer. Manche Entscheidung der neuen Parteispitze im Land treibt ihm die Zornesröte ins Gesicht. Von der Rückkehr von Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper zu den Sozialdemokraten ist Bergmann ganz und gar nicht begeistert. Der schade der Partei mehr als er helfe.

Beruflich konnte Bergmann in seiner Planungsfirma, deren Inhaber er auch in seiner zehnjährigen Landtagszeit war, schnell wieder Fuß fassen. Ein Lehrauftrag an der Fachhochschule Anhalt sorgt für akademische Abwechslung. In der Partei ist er als Vorsitzender des Ortsvereins Hohenberg-Krusemark und auf Landesebene in einem Fachausschuss weiterhin politisch aktiv.

An ein Landtags-Comeback bei der nächsten Wahl denkt Ralf Bergmann aber nicht. „Ich werde kein Mandat mehr anstreben“, beruhigt der Hohenberg-Krusemarker Bergmann mögliche politische Konkurrenten.

Von Christian Wohlt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare